• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Frauen-Fußball: Abbehausen erwartet Spitzenteam

10.05.2019

Abbehausen Auf dem Sofa sitzend einen Titel zu gewinnen, ist ätzend. Die Oberliga-Fußballerinnen des TSV Abbehausen haben aber sicherlich nichts dagegen einzuwenden, wenn sie am Freitagabend auf dem Sofa sitzend den Klassenerhalt feiern könnten. Falls der SV Suddendorf-Samern das Kellerduell gegen Union Meppen nicht gewinnen sollte, ist der Abbehauser Klassenerhalt geritzt. Doch unabhängig vom Ausgang dieser Partie liegt die sportliche Zukunft der Abbehauserinnen in den beiden verbleibenden Spielen in ihren eigenen Händen. Vor dem letzten Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen den Osnabrücker SC haben sie als Tabellenachter fünf Punkte Vorsprung vor dem SV Suddendorf/Samern (18 Spiele) und sechs Zähler vor Union Meppen (17 Spiele). Die Meppenerinnen belegen den ersten Abstiegsrang.

Abbehausens Trainer Daniel Behrens weigert sich derweil, schon jetzt einen Strich unter die Saison zu machen. „Wenn’s doof laufen sollte, können wir noch absteigen“, sagt er. „Wir brauchen noch zwei Punkte.“ Der Trainer als Mahner.

Aber in erster Linie ist er optimistisch. Das liegt auch am Auftritt seiner Elf in der vergangenen Woche beim 2:0-Sieg gegen den FC Oste/Oldendorf. „Wir haben recht gut gespielt“, sagt Daniel Behrens. „Der Sieg war auch verdient. Es hat uns einfach mal gut getan, auch auswärts zu punkten“, sagt er. Im Vergleich zu den Spielen zuvor habe seine Elf endlich mal ihre erste Großchance genutzt. „Außerdem haben wir im Mittelfeld sehr viel Laufarbeit verrichtet“, sagt Behrens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch am Sonntag werden die Abbehauserinnen wohl wieder einige Kilometer abspulen müssen. Schließlich ist der Tabellenzweite zu Gast im Norden der Wesermarsch. „Die Osnabrückerinnen sind eine eingespielte Truppe mit einer hohen Qualität – nicht nur in der ersten Elf“, sagt Behrens. Der OSC habe eigentlich schon in dieser Saison den Aufstieg in die Regionalliga angestrebt, sagt er. Aber diese Pläne durchkreuzte der souveräne Meister BW Hollage.

Dennoch dürfte auf die Abbehauserinnen am Sonntag viel Abwehrarbeit zukommen. Nur gut, dass sich der TSV im Defensivverhalten pünktlich zum Saisonfinale gesteigert hat. „In den vergangenen beiden Spielen standen wir hinten richtig gut. Wir haben zweimal kein Gegentor kassiert“, sagt Behrens. Das ist schon ein wichtiges Erfolgserlebnis für das Team, finde ich.“ Keine Widerrede.

Und auch die Erinnerung an das Hinspiel sollte den TSV beflügeln. Zwar hatte er eine 1:2-Niederlage kassiert. „Aber wir sind damals stark ersatzgeschwächt nur mit zwölf Spielerinnen angereist und sogar 1:0 in Führung gegangen“, sagt Behrens. Am Sonntag ist also alles drin.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.