• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen gastiert zum Auftakt bei Absteiger

11.08.2017

Abbehausen Schwerer Auswärtsgang zur Saisonpremiere für die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen: Am Sonntag, 15 Uhr, muss die Elf von Trainer Marco Kuck beim Landesliga-Absteiger VfL Wittekind Wildeshausen (Krandelstadion an der Glaner Straße) antreten. „Hier können wir nur gewinnen, denn der VfL ist für mich einer der Titelawärter“, sagt Kuck.

Dass gerade Topmannschaften der Bezirksliga große Probleme mit dem TSV haben, haben die Kuck-Schützlinge in der abgelaufenen Saison oftmals bewiesen. Auch der SV Brake hatte am vergangenen Wochenende seine liebe Mühe, gegen den TSV in die dritte Pokalrunde einzuziehen. Viele Chancen gestatteten die Grün-Gelben dem SVB nicht. Nur der Abschlussstärke von André Jaedtke hatten die Braker es zu verdanken, dass das Ergebnis zu ihren Gunsten ausfiel.

Mehrere Rückkehrer

In Wildeshausen kann Kuck auf Abwehrspieler Lennard Wohlrab zurückgreifen, der gegen den SVB aus beruflichen Gründen fehlte. Auch Daniel Hämsen steht nach langer Verletzungspause für einen Einsatz wieder bereit. Julian Hasemann und Emanuel Radu kehren ebenfalls in den Kader zurück. Torhüter Mathis von Atens und Sebastian Rabe sind angeschlagen. Ihr Einsatz ist wohl nicht möglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wenn Wohlrab aufläuft, wird die TSV-Defensive noch mehr Stabilität gewinnen, obwohl Ersatz Matthias Kemper gegen Brake eine sehr gute Leistung bot.

Mehr Durchschlagskraft muss die Offensive zeigen. Gegen Brake rieben sich Andre Böse und Fabian Milz als Ideengeber im Mittelfeld in den Zweikämpfen zu sehr auf. Darunter litt die spielerische Leistung.

Renken blickt zurück

Harald Renken, sportlicher Leiter beim TSV, blickt vor dem Saisonstart auf die vergangenen Jahre zurück: „Wir sind jetzt in der sechsten Saison in der Bezirksliga dabei. Es gab während dieser Zeit 15 Absteiger. Wo sind die Vereine alle geblieben?“ Er hofft, dass die Grün-Gelben erneut die Klasse halten – trotz eines schweren Auftaktprogramms.

„Wer meint, gut zu sein, kann sich nicht mehr verbessern“, sagt VfL-Trainer Marcel Bragula nach einigen guten Ergebnissen in der Vorbereitung. Unter anderem bewies seine Elf sehr viel Effizienz bei herausgespielten Tormöglichkeiten. Am vergangenen Wochenende dann aber ein Ausrutscher im Bezirkspokal: Bei Frisia Goldenstedt verlor der VfL überraschend mit 0:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.