• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen ringt Brake nieder

30.04.2018

Abbehausen Als Stolperstein auf dem Weg zur Meisterschaft hat sich für den SV Brake ausgerechnet der TSV Abbehausen erwiesen. Tore von André Böse und Adrian Dettmers bescherten den Bezirksliga-Fußballern aus dem Nordenhamer Vorort am Sonntag einen 2:0 (0:0)-Heimerfolg im Wesermarsch-Derby. Der Braker Trainer Gerold Steindor lag mit seiner Aussage richtig: „Der TSV hat verdient gewonnen, denn wir haben aus dem Mittelfeld kaum Akzente setzen können.“ Auch Brakes Torwart Patrick Lahrmann erwies sich als fairer Verlierer. „Verdienter Sieg für Abbehausen. Keine Frage.“

Steindors Gegenüber, Frank Meyer, war hocherfreut: „Wir haben mit guter Defensivarbeit keine Torchancen für unseren Gast zugelassen.“ Bestätigt wurde diese Feststellung vom Braker Stürmer Christopher Nickel: „Ein halber Torschuss in der Schlussphase war schon alles.“

Beim TSV stimmte das taktische Gefüge. Die einzelnen Mannschaftsteile standen stets nahe beieinander und machten die Räume eng. Meyer bestätigte das: „Da haben meine Spieler die Order gut umgesetzt.“ Angriffe des SVB wurden zudem durch Abseitsstellungen oftmals jäh unterbrochen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einzig Brakes Mittelfeldspieler Arkadius Wojczik wehrte sich energisch gegen die zweikampfstarken Hausherren. „Brake hatte zwar mehr Ballbesitz, doch kein Kapital daraus gezogen“, meinte Julian Milz vom TSV. Der wieselflinke Stürmer traf per Kopf nach einem Zuspiel von Adrian Dettmers nur den Innenpfosten (32.), ehe Patrick Lahrmann im Tor der Kreisstädter den Ball unschädlich machte.

Mit dem Wind im Rücken agierte der SVB zunächst taktisch wenig klug. Mit hohen Bällen wurde immer wieder vergeblich der diagonale Weg zum gegnerischen Tor gesucht. „So kann man auf dem Abbehauser Platz nicht spielen. Wir haben die taktischen Anweisungen unseres Trainers, den Ball flach zu halten, einfach nicht umgesetzt“, ärgerte sich Nickel.

„Der TSV war gieriger und wollte den Sieg mehr“, zollte auch Steindor dem Gegner Respekt. Besonders stark aus einem funktionierenden Kollektiv ragten bei Abbehausen in der Defensive Normen Hartmann und Fabian Milz heraus, da beide kaum einen Zweikampf verloren gaben.

Offensiv gefiel im Meyer-Team Niklas Budde, der an beiden Treffern mit gezielten Pässen beteiligt war. Das Führungstor legte er prima mit der Hacke auf, so dass Adrian Dettmers zum Torabschluss kam. Lahrmann wehrte zunächst noch prima ab. Den Abklatscher schob Böse gezielt ins Tor. Ein Treffer, den man nicht alle Tage in der Bezirksliga sieht.

175 zahlende Zuschauer waren enttäuscht vom Auftritt des Tabellenführers und Meisterschaftsfavoriten SV Brake, der am Ende sogar noch höher hätte verlieren können. Es brannte in einigen Szenen lichterloh im Braker Strafraum. Julian Hasemann (82.) traf nur die Torlatte. Danny Kühn (84.) scheiterte freistehend an Lahrmann.

Tore: 1:0 Böse (50.), 2:0 Dettmers (54.).

TSV: Büsing - Serednicki, F. Milz, Hartmann, Müller (79. Wohlrab), Hämsen, Böse, Kühn (80. Rabe), Budde, Dettmers, J. Milz (46. Hasemann).

Brake: Lahrmann - Schwarze, Temin, Pleus, Yasar, Jankowski (68. Ince), Wojcik, Preuß, Westphal (79. Lizius), Nickel, Jaedtke.


     www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.