• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehausens Trainer Frank Meyer warnt vor starken Hudern

12.10.2018

Abbehausen Anschließen an die gute Leistung beim 2:0-Sieg gegen den VfL Wildeshausen möchten die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen im Heimspiel am Sonntag (15 Uhr, Sportplatz Enjebuhrer Straße) gegen den Aufsteiger FC Hude. „Unser Kontrahent ist gut in die Saison gestartet und hat bisher nur ein Spiel verloren. Nur mit der Einstellung aus dem Spiel gegen Wildeshausen können wir bestehen“, warnt TSV-Trainer Frank Meyer vor Hude.

Sein Gegenüber Lars Möhlenbrock freut sich natürlich über die bisher starke Leistung seiner Akteure: „Unseren Lauf darf man nicht überbewerten, knappe Erfolge gegen GVO Oldenburg und BW Bümmerstede hätten auch andersherum ausfallen können.“ Der Huder Coach sieht in Abbehausen eine robuste Mannschaft: „Das wird sicherlich nicht einfach.“ Hude liegt an fünfter Stelle der Tabelle. TSV-Coach Meyer zieht vor dem Gast den Hut: „Die haben schon fünf Zähler mehr als wir sammeln können.“

Meyer und Möhlenbrock haben mit Personalproblemen zu kämpfen. Beim TSV fehlen unter anderem Julian Milz (verletzt) und die im Urlaub weilenden Sebastian Rabe und Fabian Strauß. Dafür kehren Adrian Dettmers, Lennart Wohlrab, Grzegorz Serednicki und voraussichtlich Daniel Hämsen in den Kader zurück. „Bei uns sind einige Akteure schon länger verletzt und auch in Abbehausen nicht dabei. Im bisher letzten Pflichtspiel hat es Torben Hellermann und Jeremias Hotorp erwischt. Sie drohen auszufallen. Nun wird es eng mit meinem Personal“, sagt Möhlenbrock.

Auf das spielfreie Wochenende blickt Abbehausens Trainer Meyer derweil mit gemischten Gefühlen zurück: „Das kann eine Mannschaft schnell aus dem Rhythmus bringen. Auf der anderen Seite konnten einige Spieler Blessuren auskurieren.“ Der Huder Übungsleiter wiederum nimmt die Bedingungen auf dem Abbehauser Kunstrasen mit stoischer Gelassenheit hin: „Es ist eines von 15 Auswärtsspielen. Den glatten Boden werden wir annehmen. Er wird nicht als Ausrede dienen, wenn der Erfolg ausbleiben sollte. Wir sind gut drauf.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.