• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehauser erwarten offensivstarke Delmenhorster

01.03.2019

Abbehausen Der Tabellenzehnte SV Tur Abdin Delmenhorst ist der Kontrahent des Fußball-Bezirksligisten TSV Abbehausen zum Start der Rückrunde am kommenden Sonntag (15 Uhr) auf dem Abbehauser Sportplatz an der Enjebuhrer Straße. Die Delmestädter haben vier Zähler mehr auf dem Konto als die Abbehauser. TSV-Frank Meyer zeigt vor dem Spiel großen Optimismus: „Tur Abdin ist machbar. Wir können die Delmenhorster mit der richtigen Einstellung bezwingen.“

Sein Gegenüber Edgar Karly, der in der Winterpause Christian Kaya als Trainer ersetzt hat, gibt sich ebenso kämpferisch: „Wir haben bisher in Abbehausen nie gut ausgesehen. Daher habe ich mir etwas Besonderes einfallen lassen.“ Was das sein wird, verrät er natürlich nicht.

Am vergangenen Sonntag absolvierten beide Mannschaften ihren letzten Test vor der Pflicht. Der TSV Abbehausen bezwang dabei die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor mit 9:0. Tur Abdin präsentierte sich trotz der 0:3-Pleite beim SV Brake in guter Form.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meyer war trotz des klaren Erfolges gegen die Stadlander nicht zufrieden: „Es entstand der Eindruck, dass ein Teil meiner Mannschaft im letzten Test nicht mit der richtigen Einstellung aufgetreten ist.“ Damit es am Sonntag keine böse Überraschung geben wird, hat Meyer am Donnerstag den Trainingsabend verkürzt und in einer Mannschaftsbesprechung den Spielern ernsthaft ins Gewissen geredet: „Mit links und ohne sich zu quälen, lässt sich kein Spiel gewinnen.“

Meyer plagen auch in der Rückrunde große Personalsorgen. Daniel Hämsen, Julian Milz, Niklas Budde, Grzegorz Serednicki sind allesamt verletzt oder erkrankt. Danny Kühn und Lennart Wohlrab kehren erst am Tage vor dem Anpfiff aus dem Urlaub zurück. Cedric Böger und Nico Bischoff haben noch Trainingsrückstand. „Die Mannschaft stellt sich schon wieder fast von alleine auf“, lässt Meyer wissen. Ob Normen Hartmann im defensiven Mittelfeld spielen wird oder in der Innenverteidigung, ist auch noch offen.

Karly hat vor dem Auftritt in Abbehausen kein Angst. „Wir haben uns in Bremen-Neustadt optimal auf Kunstrasen vorbereiten können.“ 19 Akteure aus seinem 25er-Kader brennen auf einen Einsatz beim TSV. Manuel Celik ist der Ideengeber im Mittelfeld. Ohnehin ist die Karly-Truppe offensiv stark besetzt. Sie hat aber Schwächen in der Rückwärtsbewegung.

Karly beunruhigt das nicht: „Wir sind erst bei 80 Prozent unseres Könnens. Gegen den TSV wird das besser werden.“ Zudem hat er seinen Spieler eingeimpft, sich vom lautstarken Publikum des TSV nicht anstecken zu lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.