• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Grün-Gelbe erwarten Spitzenteam Obenstrohe

16.11.2018

Abbehausen „Da wartet ein schwerer Brocken auf uns“, sagt Frank Meyer. Der Fußballtrainer des Bezirksligisten TSV Abbehausen warnt vor dem kommenden Kontrahenten TuS Obenstrohe. Die Friesländer sind zusammen mit dem VfL Wildeshausen den anderen Mannschaften der Liga ein wenig enteilt und gelten in Abbehausen als Favorit. Anstoß beim TSV ist am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasen an der Enjebuhrer Straße.

Doch Achtung vor dem TSV: Gegen die Top-Teams der Liga sind die Abbehauser stets motiviert und ziehen sich dabei oft gut aus der Affäre. Diese Erfahrung machte auch der VfL Wildeshausen, der als klarer Favorit angereist war und im Nordenhamer Vorort 0:2 verlor.

Indes: Der Abbehauser Trainer hat auch gegen den TuS wieder eine lange Verletztenliste zu beklagen. Voraussichtlich gesellt sich auch Nico Bischoff dazu, der beim ESV Wilhelmshaven am Vorsonntag vorzeitig ausgewechselt werden musste. „Irgendwie ist da im rechten Bein etwas durch“, beschrieb der junge Defensivspieler seine Verletzung direkt nach der Auswechslung. Humpelnd verließ er das Sportgelände.

Fehlen gegen den TuS wird voraussichtlich auch Emanuel Radu. Er war im Spiel gegen den ESV Wilhelmshaven einer der Aktivposten. Ein ums andere Mal sorgte er für Unruhe im gegnerischen Strafraum. Sehenswert war sein Führungstreffer an der Jade. Er ließ die Kugel von der Brust abprallen und drosch sie aus der Distanz unhaltbar unter die Torlatte.

Ob Gytis Claußen wieder im Tor stehen wird, entscheidet sich kurzfristig. Stammkeeper Sören Büsing ist wegen anhaltender Knieprobleme noch nicht wieder fit. Claußen, der zwei Spiele in Folge absolviert hat, arbeitet in Schüttorf. Die Anreise ist zeitraubend.

TSV-Co-Trainer Raoul Schulz hatte ein wenig über die Leistung in der zweiten Halbzeit beim ESV geschimpft: „Da war unsere Souveränität auf einmal wie weggeflogen.“

Beim Anschlusstreffer zum 1:2 klappte zudem die Abseitsfalle nicht. Zwei Spieler aus der Viererkette waren zu spät vorgerückt. Gegen Obenstrohe wollen sich die Grün-Gelben zum Abschluss der Hinrunde von einer besseren Seite zeigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.