• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Personalsituation entspannt sich deutlich

16.01.2019

Abbehausen Bis zur Winterpause haben die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen 21 Zähler gesammelt. Sie stehen an Zwölfter Stelle der Tabelle. Der Abstand zur Abstiegszone und auf Platz fünf beträgt jeweils sieben Zähler. Trainer Frank Meyer hofft in der Rückrunde auf Heimsiege gegen die arg abstiegsgefährdeten Teams FC Rastede, SVE Eintracht Wiefelstede, ESV Wilhelmshaven und TuS Eversten. „Dann hätten wir schon 33 Punkte. Die verbleibenden drei oder vier Zähler zum Klassenerhalt schaffen wir dann auch noch.“

Gleich zum Auftakt der Rückrunde spielt der TSV am 17. Februar auf dem Sportplatz an der Enjebuhrer Straße gegen den TuS Eversten. „Das wird für uns gleich eine Standortbestimmung. Ein Sieg würde unser Selbstvertrauen erheblich stärken“, sagt Meyer. Testspiele hat Meyer gegen den VfL Bad Zwischenahn (2. Februar, 15 Uhr) und gegen den SV Eintracht Cuxhaven (10. Februar, 15 Uhr) abgeschlossen. Auswärts treten die Grün-Gelben am 8. Februar um 20 Uhr beim SV Brake an.

Meyer sucht noch zwei weitere Testpartner, um auch taktische Maßnahmen ausreichend proben zu können. Eine taktische Variante soll eine Dreierkette vor einer Vierer-Abwehrformationen sein. „Allerdings werde ich mich nie auf ein taktisches System festlegen. Das hängt immer von unserem Personal und unserem Gegner ab.“ Auswärts gegen die führenden Teams der Liga soll indes nicht bedingungslos offensiv agiert werden.

Die Personalsituation hat sich über Weihnachten erheblich entspannt. Adrian Dettmers und Julian Milz haben ihre Verletzungen auskuriert und werden in der Vorbereitung voll einsteigen. Nach seinem Kreuzbandriss hat Cedric Böger mit dem Lauftraining begonnen. Meyer gibt sich betont vorsichtig: „Er hat gut neun Monate nicht gegen den Ball getreten. Ich werde ihn langsam heranführen.“

Reesing ist zurück

Eike Reesing ist zudem von seinem Südafrika-Urlaub zurück. Julian Hasemann, der beruflich in der Hinrunde kürzer treten musste, will sich auch wieder beweisen. Daniel Hämsen hat seine Meisterprüfung absolviert und wird auch fest dabei sein. Niklas Budde wird den kompletten Rest der Saison wegen einer Schulterverletzung fehlen. Nicht mehr dabei aus physiotherapeutischen Gründen ist Fabian Milz. „Wir werden für ihn eine neue Aufgabe im Team finden. Er möchte den Kontakt zur Mannschaft nicht verlieren“, sagt Meyer,

Grzegorz Serednicki wird nun schon seit zwei Jahren von einer Schambeinverletzung geplagt. Er ist einer der wenigen Linksfüße in der Mannschaft. Verfügt er über die volle Fitness, ist er auf der linken Seite im Mittelfeld gesetzt.

Meyer wünscht sich derweil einen Physiotherapeuten, der das Team an den Spieltagen betreut. „Aber wird sind schon dankbar, dass den Spielern während der Woche bei Bedarf in einer Physiotherapie geholfen wird.“

Chance genutzt

Die Personalnot nutzten Spieler aus der zweiten Reihe zum Sprung in die Startelf. „Bjarne Böger und Till Wickner haben zum Beispiel beide einen Riesenschritt nach vorn gemacht“, freut sich Meyer. In Bjarne Böger sieht er einen torgefährlichen Stürmer, obwohl Böger als Defensivspieler vor der Saison verpflichtet wurde. Till Wickner ist für den Coach ein Abräumer auf der Sechser-Position mit enormer Zweikampfstärke.

Ein Lob verteilt der Trainer an seinen jungen Torhüter Sören Büsing: „Er ist wie in der Vorsaison auf einem guten Weg, zum Spieler der Saison bei uns gewählt zu werden.“ Büsing ist gerade in Eins-gegen-eins-Situationen kaum zu bezwingen. Gute Noten gibt es vom Coach auch für Stürmer Sebastian Rabe: „Seine fünf Saisontreffer kommen nicht von ungefähr. Er hat sich durchgebissen.“

Verbessern muss der TSV das Defensivverhalten. Insgesamt ließ die Elf zu viele Torchancen der Kontrahenten zu. Meyer wird auch wohl in der kommenden Saison Trainer in Abbehausen sein. Es müssten nur noch Kleinigkeiten geklärt werden, sagt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.