• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TSV-Frauen verschlafen 1. Spielhälfte

07.10.2019

Abbehausen Nach dem glücklichen, aber dennoch sensationellen Erfolg in der Woche im Niedersachsen-Pokalwettbewerb beim Titelverteidiger Eintracht Braunschweig wurden die Fußballerinnen des TSV Abbehausen am gestrigen Sonntagnachmittag auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Sie unterlagen auf dem heimischen Kunstrasen dem neuen Tabellenzweiten der Oberliga, BW Hollage, mit 1:4 Toren. Die Niederlage wäre jedoch durchaus vermeidbar gewesen.

Zu passiv und zu defensiv präsentierten sich die Gastgeberinnen in der ersten Spielhälfte. Die dadurch entstandenen Räume und Lücken nutzen die Spielerinnen des Meisters der vergangenen Saison zu einem gefälligen Spielaufbau, jedoch ohne sich dabei zwingende Torchancen zu erspielen.

Viele Abwehrfehler

Die 3:0-Halbzeitführung für BW Hollage entsprang ausschießlich Abwehrfehlern der Abbehauserinnen. Zunächst landete der Ball beim Versuch, ihn aus der Gefahrenzone zu spielen, bei den Gästen, die das Angebot eiskalt zur frühen Führung nutzten. Ein Missverständnis zwischen Torhüterin Nathalie Mertens und einer Abwehrspielerin sowie ein zu spätes Herauskommen der TSV-Torsteherin bei einer Freistoßflanke führten zu zwei weiteren vermeidbaren Gegentoren.

Dennoch war die 3:0-Führung für BW Hollage hoch verdient, weil die Spielerinnen auch körperlich präsenter sowie technisch und läuferisch besser waren. Die TSV-Mannschaft hingegen konnte sich keine einzige Torchance erspielen.

In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild schlagartig. Nach einer Umstellung auf eine etwas offensivere Spielweise entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe mit einem deutlichen Chancenplus für die jetzt engagierteren Gastgeberinnen. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff stürmte die eingewechselte Nadine Schiller auf das Hollager Tor zu, konnte den Ball aber nicht an die geschickt den Winkel verkürzende Torhüterin Jessica Meier vorbeibringen. In ähnlichen Situationen blieb auch Jule Hedemann und Pia Templin der Torerfolg versagt.

In die Abbehausen Drangperiode fiel das 0:4 durch einen mit Hilfe des starken Windes direkt verwandelten Eckball. Die Ergebniskorrektur gelang den Gastgeberinnen erst in der Schlussminute mit einem 16-Meter-Schuss von Jule Hedemann ins lange Eck. Bei ihr war der Ball nach einem Abspielfehler in der Hollager Elf gelandet.

Trainer enttäuscht

„In der ersten Spielhälfte topp, in der zweiten hopp. Meine Mannschaft hat nach der klaren Führung die Spannung nicht halten können. Das werden die Mädels beim Training am Dienstag zu spüren bekommen“, kündigte der unzufriedene Hollger Trainer Meik Schwegmann an.

TSV-Trainer Daniel Behrens zeigte sich von der Leistung seiner Elf in der ersten Halbzeit enttäuscht. „Da waren wir gar auf dem Platz“. Die Umstellung in der Halbzeit habe sich bezahlt gemacht. Darauf könne man aufbauen. Besonders ärgerte dem Coach, dass alle vier Treffen verhindert werden konnten.

Tore: 0:1 Marie Wulftange (9. Minute), 0:2 Imke Eversmeyer (25.), 0:3 Marie Wulftange (27.), 0:4 Katharina-Johana Jarzyna (53.), 1:4 Jule Hedemann (90.).

TSV: Nathalie Mertens, Katrin Grube, Jule Hedemann, Chiara Böschen, Ann Christin Luga, Merle Emmert (46. Nadine Schiller), Alkje Detmers (64. Laura Beerhorst), Jana Oonk, Geske Kaemena (46. Pia Templin), Leonie Schüler (46. Kristin Schüler), Henrike-Sophie Bultmann.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.