• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen gewinnt Spitzenspiel

28.10.2013

Wesermarsch Die Fußballer des TSV Abbehausen II haben am Sonntag ihre Titelambitionen in der 1. Kreisklasse Wesermarsch untermauert. Sie gewannen das Spitzenspiel bei der SG Großenmeer/Bardenfleth mit 4:2 (2:1).

SG Großenmeer/Bardenfleth - TSV Abbehausen II 2:4 (1:2). Auf dem tiefen Geläuf in Eckfleth sahen die Zuschauer kein schönes Spiel. Vor allem die Hausherren hatten große Probleme. Dagegen überzeugte Abbehausen mit unglaublicher Effektivität. Nach dem 1:0 für die Grün-Gelben durch Daniel Behrens (9.) hatte Dustin Schindler-Zaspel zwar für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt (25.), aber kurz vor der Pause erzielte Sven Bartels das 2:1 für den TSV (45.).

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein kurioses Spiel, fand Großenmeers Trainer Wolfgang Büttner. Beide Mannschaften agierten mit hohen Bällen. „Ein Spielaufbau fand gar nicht statt“, meinte er. Schon in der 50. Minute erhöhte Behrens auf 3:1 für Abbehausen. Henning Bunjes schoss zwar kurze Zeit später den Anschlusstreffer (53.), aber nach dem 4:2 für Abbehausen durch Vadim Schlopko (70.) war die Luft raus. „Das war bis jetzt unsere schlechteste Saisonleistung“, meinte Büttner. „Meine Mannschaft kann viel mehr.“

Tore: 0:1 Behrens (9.), 1:1 Schindler-Zaspel (25.), 1:2 Bartels (45.), 1:3 Behrens (50.), 2:3 Bunjes (53.), 2:4 Schlopko (70.).

SC Ovelgönne - TuS Jaderberg 1:1 (0:0). Die Zuschauer sahen eine weitgehend ausgeglichene Partie, in der der TuS Jaderberg die etwas reifere Spielanlage hatte. Richtig zur Sache ging es erst in der Schlussphase. Zunächst schoss Daniel Janßen die Gäste in Führung (82.). Aber Ovelgönne schlug nur 120 Sekunden später zurück: Fynn Osterloh glich aus (84.). Anschließend hatten beide Mannschaften noch jeweils einen Hochkaräter: Zunächst vergab Daniel Janßen auf Jaderberger Seite, und dann verpasste Ovelgönnes Michel Czerny mit der letzten Aktion des Spiels den möglichen Siegtreffer für die Gastgeber.

Tore: 0:1 Janßen (82.), 1:1 Czerny (84.).

AT Rodenkirchen II - ESV Nordenham 0:8 (0:1). Bis zur Pause sah es noch ganz gut aus für die Kreisliga-Reserve. Mit einem Libero und einer defensiven Dreierkette davor machte sie dem ESV das Leben schwer. Zudem profitierte sie vom Wind. Das 0:1 durch Jan Drieling – es war sein erster von insgesamt vier Treffern in dieser Partie – konnte sie dennoch nicht verhindern.

Nach der Pause musste Rodenkirchen den Abwehrverbund ein wenig lockern. Zudem nutzte Nordenham den Rückenwind, um Rodenkirchens Torwart Sascha Meljes, der eigentlich Feldspieler ist, einem Stresstest zu unterziehen. Der ATR hielt dem Druck nicht stand – und brach ein. „Wir hatten keine Chance“, sagte Rodenkirchens Trainer Nils Eisenhauer. „Der ESV war die klar bessere Mannschaft.“

Tore: 0:1 Drieling (13.), 0:2 Gökkaya (48.), 0:3, 0:4, 0:5 Drieling (50., 55., 57.), 0:6 Köhler (77.), 0:7 Gebel (88.), 0:8 Schneider (90.).

TuS Elsfleth II - SC Ovelgönne II 0:4 (0:4). Ovelgönnes Reserve präsentierte sich im ersten Durchgang als starkes Team mit einer tollen Chancenverwertung. Denny Stenull, Billal Funk (2) und Gunnar Haase machten schon vor der Pause alles klar. Nach dem Wechsel verwalteten die Gäste den Vorsprung – das reichte, zumal Elsfleths Michael Schultze in der 70. Minute die Ampelkarte sah. Immerhin: Elsfleth II blieb im zweiten Abschnitt ohne Gegentor.

Tore: 0:1 Stenull (5.), 0:2 Funk (28.), 0:3 Haase (30.), 0:4 Funk (43.).

Gelb-Rote Karte: Schultze (70., Elsfleth).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.