• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen gibt unnötig zwei Punkte ab

18.11.2013

Abbehausen „Viel besser können wir nicht Fußball spielen“, sagte Harald Renken, Technischer Leiter des Bezirksligisten TSV Abbehausen, nach dem Heimspiel am Sonntag gegen TuS Obenstrohe. Dennoch langte es nicht zu einem Sieg: In der dritten Minute der Nachspielzeit fing sich die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Immerthal den Treffer zum 2:2 (1:1)-Endstand ein. Der umsichtige Schiedsrichter Sven Schlickmann pfiff gar nicht erst wieder an.

90 Minuten überlegen

Über 90 Minuten dominierten die Abbehauser die Partie gegen den Tabellenzweiten. Besonders in der ersten halben Stunde zirkulierte der Ball schön in den eigenen Reihen. Hinzu kam eine gewisse Pomadigkeit bei den Gästen, die früh bestraft wurde. Obenstrohe leistete sich am eigenen Strafraum einen Ballverlust. Danny Kühn legte mustergültig an die Sechzehnerlinie zurück, von wo aus Kapitän Ruben Rebmann zum 1:0 einschob (10.).

Doch allzu häufig fehlte der letzte Drang zum Tor. Nach 34 Minuten fiel dann der überraschende Ausgleich. Janis Theesfeld schloss einen Sololauf mit einem gefühlvollen Heber zum 1:1 ab. Bis in die Nachspielzeit hinein sollte es die letzte nennenswerte Offensivaktion der Obenstroher bleiben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kühn erzielt 2:1-Führung

Schon am Ende der ersten Halbzeit hätte Julian Hasemann den TSV wieder in Front schießen können, doch er scheiterte zweimal aus kurzer Distanz am TuS-Keeper Tim Stahl. Auch nach dem Seitenwechsel drängten die Hausherren permanent auf die neuerliche Führung, die in der 62. Minute auch fiel: Nach einer Freistoßflanke von Torben Renken agierte Stahl diesmal zögerlich und legte Danny Kühn den Ball auf den Fuß – 2:1.

Von den Friesländern kam weiterhin wenig bis gar nichts. Sie spielten sich hinten herum den Ball zu. Meistens folgte dann ein langer Pass nach vorne, der in Leere lief. Ganz anders die Abbehauser, die auf die Entscheidung drängten. Immer wieder erkämpften sie sich den Ball im Mittelfeld und starteten ihre Konter. Aber der krönende Abschluss fehlte. Mehrfach ließen sie gute Gelegenheiten liegen.

Dennoch sah es nicht mehr nach einer Punkteteilung aus. Schiedsrichter Schlickmann zeigte drei Minuten Nachspielzeit an. Die reizten die Gäste bis zum Äußersten aus, um doch noch einmal im TSV-Strafraum aufzutauchen. Nach einer Flanke und einem anschließenden Pfostenschuss besorgte Florian Jochens doch noch das 2:2.

„Das ist vielleicht das Glück, das man hat, wenn man oben steht“, sagte TuS-Angreifer Dennis Jöstingmeier – wohlwissend, dass der späte Ausgleich äußerst glücklich für Obenstrohe war. TSV-Trainer Hans-Jürgen Immerthal trauerte hingegen den vielen vergebenen Torchancen nach. „Der Matchball lag ja da. Nach einem möglichen 3:1 wäre der Druck raus gewesen“, sagte der Coach. Trotz der ärgerlichen Punkteteilung hat der TSV seine Daseinsberechtigung in der Spitzengruppe mit einer starken Leistung deutlich untermauert.

Tore: 1:0 Rebmann (10.), 1:1 Theesfeld (34.), 2:1 Kühn (62.), 2:2 Jochens (90.+3).

TSV Abbehausen: von Atens - Serednicki, Wohlrab, Kemper, Reiprich - Renken, Böse - Hasemann (58. Dettmers), Rebmann, Kühn - Juhrs (67. Bartels).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.