• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Frauenfußball: Abbehausen spielt zweimal unentschieden

17.09.2011

ABBEHAUSEN Fußball, Frauen, Kreisliga, Staffel 3: TuS ObenstroheTSV Abbehausen 0:0. Beide Mannschaften agierten in der ersten Halbzeit fast identisch. Obenstrohe kam viel über die linke Seite und brachte Flanken in den Strafraum, die allerdings keinen Abnehmer fanden. Bei Abbehausen versuchte Ann Christin Luga es mit Flanken von rechts – ohne Erfolg. Die einzige große Chance vereitelte Melanie Klockgether.

In der zweiten Halbzeit begann der TSV druckvoll. Nach einem Freistoß von Julia Kruse vergab Ann Christin Luga eine hundertprozentige Torchance. Da Sabrina Hannebohn, Annika Büsing, Gesa Rosenbohm und Mareike Ahlers gute Möglichkeiten ausließen, blieb es beim 0:0.

TSV: Melanie Klockgether; Lisa Bultmann, Sarah Bruns, Sabrina Hannebohn, Janine Kück, Julia Kruse, Monique Frische, Ann Christin Luga, Nadine Schiller, Gesa Rosenbohm, Mareike Ahlers; Wiebke Wessels, Annika Büsing, Antje Extra

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Abbehausen – WSC Frisia Wilhelmshaven 2:2 (1:1). Die Frauen des TSV machten sofort Druck und hätten durch Nadine Schiller in Führung gehen können (13.). Die Abwehr um Lisa Bultmann, Wiebke Wessels und Sabrina Hannebohn stand sicher. In der 19. Minute allerdings verwandelte Rebecca Janssen einen Freistoß direkt und profitierte dabei von der falsch gestellten TSV-Mauer. Mit dem Wind im Rücken agierte der TSV viel mit langen Bällen, die aber selten ankamen. Kurz vor der Pause glich der TSV aus. Franziska Röver nutzte ihre Chance aus kurzer Distanz und hielt einfach einmal drauf – 1:1.

In der zweiten Halbzeit spielte der TSV gegen den Wind, versuchte besser zu kombinieren und setzte die Gegner unter Druck. In der 61. Minute kam der TSV durch einen Fernschuss von Janine Kuck aus gut 20 Metern zur verdienten Führung. Die Freude darüber hielt aber nicht lange, denn drei Minuten später glich der Gast nach einer Ecke zum 2:2 aus. Die sonst sichere Melanie Klockgether bekam den Ball unter Bedrängnis nicht unter Kontrolle und der Rettungsversuch von Sabrina Hannebohn landete im eigenen Tor. Der TSV steckte nicht auf, doch es fehlte am Ende die Kraft für einen präzisen Abschluss.

TSV: Melanie Klockgether; Lisa Bultmann, Sabrina Hannebohn, Wiebke Wessels, Sarah Bruns, Julia Kruse, Marina Bartzsch, Gesa Rosenbohm, Nadine Schiller, Merle Emmert, Tara Lachnitt; Janine Kuck, Monique Frische, Franziska Röver.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.