• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehausen verspielt Herbstmeisterschaft

16.12.2014

Wesermarsch Die A-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen haben am Sonnabend den Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksliga verpasst. Mit einem Sieg hätten die Grün-Gelben am Gegner TSV Ganderkesee vorbeiziehen können. Nach dem 0:5 haben sie aber sechs Punkte Rückstand. Derweil erledigte der SV Brake seine Aufgabe gegen Molbergen souverän.

TSV Ganderkesee - TSV Abbehausen 5:0 (3:0). Im Kampf um die Tabellenführung erwischte die Mannschaft der Trainer Ingo Wickner und Sven Eisenhauer einen ganz miesen Start. Schon in der zweiten Minute kassierten die Grün-Gelben das 0:1, wobei Torhüter Jonas Budde nicht aussah.

Aber nicht nur der Keeper hinterließ in diesem Spitzenspiel einen unglücklichen Eindruck. Die Abbehauser präsentierten sich allesamt nicht eines Titelanwärters würdig. Die Hausherren legten noch in der ersten Halbzeit zwei weitere Treffer zur 3:0-Führung drauf. „Bei Ganderkesee lief alles, bei uns nichts“, fasste Coach Wickner zusammen.

Zu allem Überfluss ließ sich Jannes Hoffmann kurz vor dem Pausenpfiff noch zu einer Tätlichkeit hinreißen. „Er wurde erst von hinten umgehauen und hat dann seinen Gegner umgeschubst“, schilderte Wickner die Szene. Die Rote Karte war die Folge, und damit waren auch jegliche Hoffnungen zerstört, das Spiel vielleicht noch umbiegen zu können.

Aber selbst mit kompletter Mannschaft wäre wohl in der zweiten Hälfte nichts mehr zu holen gewesen. „Der TSV war in den zweiten 45 Minuten noch deutlicher überlegen als vorher“, sagte Wickner. An der 0:5-Niederlage habe es nichts zu rütteln gegeben. „Ich will nichts beschönigen. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, sagte der Coach.

Tore: 1:0 Stolle (2.), 2:0 Kohlschein (33.), 3:0 Stöver (35.), 4:0 Kohlschein (68.), 5:0 Stolle (80.).

Rote Karte: Hoffmann (45.+2, TSV, wegen einer Tätlichkeit).

TSV: Jonas Budde - Simon Wiecking, Nico Beerepoot, Nico Bischoff, Steffen Blohm, Christian Hauff, Kadri Atilgan, Fabian Milz, Steffen Ostendorf, Till Wickner, Jean-Claude Rebehn. Eingewechselt: Nico Meyer, Jannes Hoffmann und Justin Priebe.

SV Brake - SV Molbergen 4:1 (3:0). Gegen den Abstiegskandidaten hatten die Kreisstädter kaum Probleme. Sie ließen anfangs zwar noch Chancen liegen, aber Tobias Heinemann schnürte schon nach einer halben Stunde einen Doppelpack. Er verwandelte zwei Strafstöße, die Molbergens Torhüter Warren Koterba an Rico Mathes verursacht hatte.

Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Felix Kramp auf 3:0. „Die Führung war verdient“, sagte Trainer Marco Kuck. Obwohl der Coach nach dem Seitenwechsel munter durchwechselte, blieb sein Team drückend überlegen. Das 4:0 durch Christoph Hilpert (69.) war die logische Folge. Nur der Gegentreffer zum 1:4 ärgerte den Trainer. „In dieser Szene waren wir hinten nachlässig“, so Kuck.

Tore: 1:0, 2:0 Heinemann (11., Foulelfmeter, 31., Foulelfmeter), 3:0 Kramp (44.), 4:0 Hilpert (69.), 4:1 Gorr (78.).

SVB: Calvin Gätje - Dominik Kämmer, Philipp Winkler, Martin Wille, Christoph Hilpert, Niklas Cekici, Thorne Apfelstädt, Felix Kramp, Bekir Yapici, Tobias Heinemann, Rico Mathes. Eingwechselt: Julian Heyer, Nicolai Schulz und Shahin Rahimi.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.