• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausens Trainer feilt an taktischen Feinheiten

03.02.2014

Abbehausen Viel besser hätte die erste Halbserie für die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen nicht laufen können. Nach einem überragenden Saisonstart und einem zwischenzeitlichen Durchhänger hat sich die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Immerthal auf Tabellenplatz fünf eingenistet. Damit das auch so bleibt, steckt der TSV seit dem 20. Januar in der Vorbereitungsphase. Das erste Pflichtspiel steigt am 9. März daheim gegen den SVE Wiefelstede.

Hallenkreismeister

Nach der Hallensaison, in der der TSV unter anderem den Kreismeistertitel erringen konnte, wird die bisherige Vorbereitung vom schlechten Wetter noch etwas gestört. Dafür ordnete Immerthal beispielsweise Spinning-Einheiten oder den Besuch einer Bewegungsveranstaltung an.

„Das ist bei den Jungs ganz gut angekommen“, sagt der Coach, der aber möglichst bald auf dem Fußballplatz trainieren lassen möchte. Nach der guten Vorrunde will Immerthal an den Feinheiten arbeiten. „Wir wollen uns taktisch weiterentwickeln“, sagt er. Besonders die Pressingsituationen sollen verbessert werden, um den Gegner noch mehr unter Druck zu setzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Großen und Ganzen ist Immerthal mit der bisherigen Saisonleistung seiner Mannschaft zufrieden. Am liebsten würde der Trainer den fünften Tabellenplatz halten – allerdings weiß er auch, dass die Verfolger nicht weit weg sind. Immerthal sagt aber auch: „Wir haben gemeinsam analysiert, dass wir in der Hinrunde in sechs Spielen Punkte einfach weggeworfen haben.“ Es wäre also sogar mehr als der fünfte Platz möglich gewesen.

Kaum Veränderungen

Spieltechnisch war in der Vorbereitung noch nicht viel möglich. Daher ist es gut, dass es kaum personelle Veränderungen gab und die Mannschaft eingespielt ist. Torhüter Bastian Zon (zum SV Brake) wurde durch Lars Zimmermann ersetzt. Mathis von Atens steht als Nummer eins aber außer Frage. Außerdem wechselte Sven Bartels zum TV Esenshamm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.