• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehauser verlieren Spiel und Anschluss

04.11.2015

Abbehausen So wird das nichts mit dem Klassenerhalt: Die B-Jugend-Fußballer des TSV Abbehausen verlieren nach der 0:2 (0:0)-Heimniederlage am Wochenende gegen die SG Friesoythe/Sedelsberg langsam den Anschluss in der Landesliga-Tabelle. Mit einem Punkt aus sieben Spielen trägt die Mannschaft der Trainer Raoul Kasper, Niko Sommer und Julian Wendland weiter die Rote Laterne und weist schon sieben Zähler Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf.

Gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf erwischten die Grün-Gelben einen miesen Start. Schon in der 1. Minute hatten sie Glück, als ein Friesoyther aus aussichtsreicher Position über das Tor schoss. Nur fünf Minuten später musste Torhüter Joris Langerenken entscheidend eingreifen.

Danach berappelten sich die Hausherren zwar, aber sie kamen selbst nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Ein Freistoß von Niklas Weers sorgte noch für die größte Aufregung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Waren die Abbehauser zu Beginn des ersten Durchgangs noch von einem Gegentreffer verschont geblieben, bestraften die Gäste ihre Schlafmützigkeit im zweiten Abschnitt konsequent. Eine Minute nach Wiederanpfiff traf Hendrik Eihusen zum 1:0 für Friesoythe – acht Minuten später erhöhte Fabian Höhne auf 2:0. Beiden Gegentoren waren lang geschlagene Bälle vorausgegangen.

Danach bemühten sich die Abbehauser zwar um den Anschlusstreffer, agierten aber viel zu harmlos. „Wir haben uns im ganzen Spiel keine einzige hochkarätige Tormöglichkeit herausgespielt“, sagte Coach Kasper. Deshalb sei die Niederlage vollkommen verdient gewesen. „Das war unser bislang schwächstes Saisonspiel“, so Kasper.

Tore: 0:1 Eihusen (41.), 0:2 Höhne (49.).

TSV Abbehausen: Joris Langerenken - Keanu Heimann, Jannik Weers, Peer Baumgardt, Josif Radu, Niklas Weers, Jan-Christopher Best, Keno Bruns, Bent Ehmann, Thede Schwarting, Thies Beeken. Eingewechselt: Dennis Wego, Damian Siegel, Mirco Strietzel und Jonas Bremermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.