• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehauser wachen gegen starke Sander zu spät auf

29.02.2016

Abbehausen Einstand verpatzt: Die Fußballer des TSV Abbehausen II haben am Freitag vor eigener Kulisse das erste Punktspiel unter der Regie ihres neuen Trainers Kai Denekas in den Sand gesetzt. Sie verloren gegen den Tabellenführer FC RW Sande mit 1:6 (1:5). „Mein erstes Spiel hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt“, meinte Denekas. „Aber so ist Fußball.“

Die erste Halbzeit dürften die Abbehauser so schnell wie möglich aus ihrem Gedächtnis streichen wollen. Erstens lagen sie nach 45 Minuten mit 1:5 zurück. Zweitens hatte Denekas schon früh zweimal verletzungsbedingt wechseln müssen. Vincent Brüning hatte sich am Sprunggelenk verletzt (6.), Marcel Rattay an der Leiste (20.).

Das alleine erklärt aber nicht, warum die Sander problemlos das Spiel entscheiden konnten. „Man muss bedenken, dass die Sander gute Fußballer in ihren Reihen haben. Aber wir haben in den Zweikämpfen einfach keinen Zugriff gekriegt“, sagte Denekas. Zudem hätten die Gäste ihre Chancen eiskalt genutzt. „Die hatten drei Standardsituationen – und dreimal war der Ball im Tor.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Coach reagierte und stellte in der Pause um. Das zeigte Wirkung. „Die Jungs haben sich aufgerafft und dagegengehalten. Das war genau das, was ich sehen wollte.“ Zwar ließen die Gäste nichts mehr anbrennen, aber die Abbehauser ließen nur noch ein Gegentor zu. „Damit kann ich leben“, sagte Denekas. „Auf die zweite Hälfte können wir aufbauen.“

Tore: 0:1 Malte Wobbe (17.), 0:2 Dennis Rehbein (25.), 1:2 Matthias Poppe (34.), 1:3 Marcel Hechler (37.), 1:4 Wobbe (43.), 1:5 Hechler (44.), 1:6 Wobbe (66.).

TSV: Pauls - Rattay (20. Jöllerichs), Blohm, Ranft (72. Strowitzki), Buller, Brüning (6. Böning), Dencker, Barsch, Poppe, Otte (81. Bittner), Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.