• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

JUBILÄUM: „Alte Kameraden“ seit 25 Jahren auf der Kegelbahn

21.08.2009

ESENSHAMM Sein 25-jähriges Bestehen hat jetzt der Hobby-Kegelklub „Alte Kameraden von 1984“ in der Kyffhäuser Kameradschaft Esenshamm gefeiert. Bei dem Jubiläumsfest im Vereinsheim des ESV Nordenham blickten die Kegler auf die Anfänge zurück und tauschten Erinnerungen aus.

Die „Alten Kameraden“ treffen sich alle vier Wochen zum Kegeln im Dorfgemeinschaftshaus in Kleinensiel. Alles begann am 18. Juli 1984, als sich neun Männer dazu entschlossen, einen Kegelklub ins Leben zu rufen. Am ersten Training, das am 8. August 1984 abgehalten wurde, nahmen zehn Aktive teil. 1994 gehörten bereits 16 Mitglieder dem Klub an. In der besten Zeit waren es sogar 21 Kegler.

Die „Alten Kameraden“ haben hochgerechnet, dass bei durchschnittlich 80 Wurf je Kegler in den 25 Jahren rund 250 000 Kugeln gespielt wurden. Und das an etwa 270 Kegelnachmittagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jetzt zählt der Klub neun Mitglieder zwischen 60 und 81 Jahren. In den 25 Jahren gab es mit dem inzwischen verstorbenen Hans Dirksen, der 22 Jahre den Klub geführt hatte, und Fritz Wieting, der dieses Amt seit 2006 ausübt, nur zwei Vorsitzende.

Das älteste Mitglied ist der 81-jährige Erich Nordbruch, der auch Ehren- und letztes Gründungsmitglied ist. Er schaut auch heute noch gerne beim Training vorbei. Bis auf Neuling Hans-Gerd Timann sind die übrigen acht Mitglieder zwischen 10 und 20 Jahre dem Klub treu. An jedem Kegelnachmittag wird genau Buch geführt über die einzelnen Ergebnisse, so dass alle Resultate jederzeit nachgelesen werden können.

Einige „Alte Kameraden“ nehmen regelmäßig mit Erfolg am Leistungsabzeichen-Wettbewerb des Keglerverbandes Niedersachsen teil. Außerdem gibt es Wettkämpfe gegen befreundete Klubs. Der nächste findet am 24. August im Butjadinger Tor gegen ein Abbehauser Team statt.

Neue Mitglieder sind bei den „Alten Kameraden“ willkomnnen. Wer sich der Gemeinschaft anschließen möchte, kann sich an jedem ersten Dienstag eines Monats im Dorfgemeinschaftshaus in Kleinensiel einfinden. Beginn ist um 15 Uhr.

Zu den „Alten Kameraden“ gehören Horst Spindler, Edo Hedemann, Erich Nordbruch, Enno Tönjes, Hans-Gerd Timann, Fritz Wieting, Rolf Dirksen, Willi Frerichs und Thomas Bijman.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.