• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer in Sandkrug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Sichtbehinderungen
Feuer in Sandkrug

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Andre Bruns holt Titel mit überragender Leistung

22.07.2015

Fedderwardersiel Der Friesensportler Andre Bruns aus Schweewarden hat am Wochenende bei den Mehrkampfmeisterschaften des Kreisverbands Butjadingen in Fedderwardersiel herausragende Leistungen gezeigt. Er sicherte sich den Titel in der Männer-Hauptklasse mit 901,13 Punkten.

Damit hatte er mehr als 100 Punkte Vorsprung vor seinem direkten Verfolger. Den Abstand hatte der Vorjahresvierte durch seine guten Leistungen im Straßenboßeln herausgeholt.

Auch ein Neuling überzeugte: Matthias Poppe aus Abbehausen belegte mit 794,53 Punkten Rang zwei. Der Schweewarder Nils Ottersberg hatte im Vorjahr Rang sechs belegt. Diesmal holte er mit 770,50 Punkten Bronze. Er hatte erwartungsgemäß im Schleuderballweitwurf – in dieser Disziplin ist er Deutscher Meister – mit 155,00 Punkten die Bestmarke gesetzt.

Dirk Schomaker aus Fedderwardersiel warf die Klootkugel (143,80 Punkte) am weitesten. Björn Helmerichs aus Schweewarden lag im Weideboßeln (190,30) vorne. Titelverteidiger Stefan Freese aus Schweewarden belegte in der Gesamtwertung Rang acht (732,37).

In der Hauptklasse der Frauen fehlte Titelverteidigerin Vanessa Müller aus Schweewarden. Neue Meisterin wurde die Neunte des Vorjahres, Svenja Girnus aus Esenshamm (567,17). Inka Haase aus Stollhamm (526,83) freute sich über den Silberplatz. Bronze ging an die Vizemeisterin der Vorsaison, Sandra Onken aus Seefeld (502,38).

Hergen Stoffers aus Waddens ist der neue Kreismeister bei den Männern II mit starken 830,28 Zählern. Titelverteidiger Andras Jüchter aus Abbehausen (647,65) landete auf Platz vier. In der Altersklasse Frauen II ließ Marion Meischen aus Burhave (460,634) erneut nichts anbrennen. In der Altersklasse III holten Manfred Müller aus Schweewarden (689,77) und Irmgard Helmers aus Esenshamm (496,17) erneut Gold. Vorjahresvizemeisterin Edith Freese aus Schweewarden (484,13) landete erneut auf Rang zwei.

Freese stark

In der Altersklasse Männern IV gab Horst Freese aus Schweewarden (756,00) den Takt an. Bei den Männern V setzte sich Horst Ahlhorn aus Waddens (500,67) knapp vor Titelverteidiger Dieter Albers aus Waddens (496,90) durch.

Einen Zweikampf um den Sieg gab es in der männlichen A Jugend. Mit 744,50 Zählern behauptete sich Lukas Kilian aus Schweewarden knapp vor Jonas Schüler aus Esenshamm (741,80). Im Vorjahr hatte Jonas Bronze gewonnen.

Neele Bruns aus Waddens (492,77) war in der weiblichen A-Jugend eine Klasse für sich. Im Vorjahr hatte sie den Sieg in der B-Jugend gefeiert. Titelverteidigerin Natascha Micheel aus Waddens (445,10) holte Silber.

Die Entscheidung in der Konkurrenz der männlichen B-Jugend war knapp. Es siegte Moritz Kuck aus Schweewarden (557,93) vor Jannik Bischoff aus Stollhamm (553,30).

Souverän präsentierte sich Mareile Folkens aus Waddens (533,83) in der weiblichen B-Jugend. Mit starken Leistungen mit der Gummikugel (Höchstwurf: 293 Meter) verteidigte Thore Bruns aus Waddens (557,53) seinen Titel in der männlichen C erfolgreich.

Knapp fiel die Entscheidung in der weiblichen C-Jugend aus. Es gewann Celine Czeranowicz aus Blexen (417,70). Lara Grimm aus Waddens (410,05) war ihr dicht auf den Fersen.

In der männlichen D-Jugend siegte Leon Wilms aus Waddens (419,72) vor Jan Eilert Wiggers aus Reitland (408,67). Vorjahressieger Ben Sanders aus Reitland (364,85) belegte Platz drei.

In der weiblichen D-Jugend tauschten die beiden Vorjahresbesten die Plätze. Anthea Folkens aus Waddens (406,57) freute sich über den Sieg. Ihre Vereinskollegin Eske Stoffers belegte Platz zwei (395,90).

Wilko Suhr gewinnt

In der E-Jugend hießen die Sieger Wilko Suhr aus Reitland 287,57) und Lea Wilms aus Waddens (319,64). In der F-Jugend freuten sich die Schweewarder Adrian Freese (247,75) und Tabea Freese (219,77) über den Goldplatz.

Die Vereinswertung der Männer-Hauptklasse gewann Schweewarden (3131,27). Titelverteidiger Reitland (2719,80) belegte Platz zwei. In der Frauen-Hauptklasse setzte sich der Vorjahresvierte Waddens (1876,87) knapp gegen Titelverteidiger Schweewarden (1865,73) durch. Waddens gewann vier Wanderplaketten. Reitland lag dreimal vorne. Zwei Mannschaftserfolge sprangen für Schweewarden raus. Jeweils einen Erfolg verbuchten Esenshamm und Stollhamm. 229 Friesensportler nahmen an den Titelkämpfen teil – zehn mehr als im Vorjahr.


     www.kreis1butjadingen.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.