• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

VÖLKERBALL: AT Rodenkirchen II wird Landesmeister 2008

04.06.2008

MOORHUSEN /RODENKIRCHEN Der AT Rodenkirchen II, im Vorjahr als Jugendteam Deutscher Meister und Mannschaft des Jahres der NWZ-Sportlerwahl geworden, war die große Überraschung in Moorhusen bei den Landesmeisterschaften. Beim ersten Auftritt im Frauenbereich gewann das von Julia Ahlhorn trainierte Team auf Anhieb den Titel. „Das hat eingeschlagen wie eine Bombe“, war selbst Julia Ahlhorn völlig überrascht. Sie wurde als Spielertrainerin mit dem AT Rodenkirchen unter elf Mannschaften am Ende Vierter.

Dabei war das Team nicht glücklich über den Modus, denn die Spiele wurden nicht in zwei Gewinnsätzen nach dem K.o.-System sondern auf Zeit von jeweils zehn Minuten absolviert. Das ist nicht so unser Spiel“, sagte Julia Ahlhorn, die dafür umso stolzer auf ihr Nachwuchsteam sein konnte. Denn mit einem Altersdurchschnitt von etwa 18 Jahren gehört dem AT Rodenkirchen II die Zukunft.

Im Finale ging es gegen Cosmos Getelo, das zum Favoritenkreis gezählt wurde. Im Endspiel wurde der Modus geändert und auf zwei Gewinnsätze ohne Zeitvorgabe gespielt. Hier dominierte überraschend das Team aus der Wesermarsch, siegte mit 3:0 und 6:0, wobei es dem ATR immer wieder gelang, abgeworfene Spielerinnen durch einen Freiwurf wieder ins Feld zurück zu bringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im kleinen Finale um Platz drei, das über zehn Minuten lief, konnte WT Loppersum den AT Rodenkirchen mit 5:3 besiegen und auf Platz vier verweisen. Die SG Borussia Ringe, der RSV Emden, der SV Altenoythe, der SV Arle, Frisia Emden, der SV Hage und der TuS Pewsum folgten auf den Plätzen.

Landesfachwart Johannes Voß war mit dem Niveau sehr zufrieden. „Ich hoffe, die Leistungsstärke hält bis September an, wenn die deutsche Meisterschaft ansteht“, so Voß im Hinblick auf die Titelkämpfe in Hinte. AT Rodenkirchen II als Meister, Cosmos Getelo als Zweiter, WT Loppersum als Ausrichter sind dabei, der AT Rodenkirchen als Vierter fällt heraus, da nur eine Mannschaft des ATR teilnehmen darf, so dass die SG Borussia Ringe nachrückt.

Landesmeister wurden beim ATR II: Dorothea und Alexandra Gradic, Christina und Saskia Joachimsthaler, Michaela Meyer, Jasmin Berkhout, Aaltje Claßen, Joana Keppel und Janina Bliefernich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.