• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ATR feiert Sieg gegen Emden

29.03.2017

Rodenkirchen Die Volleyballer des AT Rodenkirchen beenden die Spielzeit 2016/2017 auf Platz fünf der Bezirksklasse. Am letzten Spieltag gewannen sie die Auswärtspartie bei der VG Emden III mit 3:1 (20:25, 25:18, 25:21, 25:21).

Die Rodenkircher erwischten einen klassischen Fehlstart. Gerade in der Annahme hatten sie große Probleme. Zudem schlugen die Gastgeber hervorragend auf. Sie entschieden den Satz dann auch dank einer beeindruckenden Angabenserie für sich.

Doch anschließend steigerten sich die Rodenkircher deutlich. Sie stellten ihre Fehler ab und hatten den Gegner im Griff. Die Folge: Die Sätze zwei bis vier gingen an den ATR. Die Stadlander schließen ihre erste Saison in der Bezirksklasse mit einem Sieg und im Bewusstsein ab, dass das Niveau deutlich höher ist als in der Kreisliga.

ATR: Julian Schwuchow, Kevin Blohm, Manuel Joachimsthaler, Marlo Wiemer, Michael Gulich, Patrick Fuhrken, Thomas Geil, Ole Albrecht.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.