• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Kreisliga Iv: ATR spielt gegen Schlusslicht nur remis

05.03.2012

RODENKIRCHEN Die Fußballer AT Rodenkirchens haben am Sonntag wichtige Punkte im Abstiegskampf der Kreisliga IV eingebüßt. Das Team von Trainer Wolfgang Rohde spielte daheim gegen Schlusslicht VfL Wilhelmshaven 1:1 (0:0). In der Kreisliga V endete das Auswärtsspiel des TuS Elsfleth bei SW Oldenburg nach 90 erschreckend schwachen Minuten 2:2 (2:1).

Kreisliga V: SW Oldenburg - TuS Elsfleth 2:2 (1:2). Die Sandkruger gaben von Beginn an Vollgas. „Die wollten unbedingt gewinnen“, sagte Elsfleths Betreuer Hergen Speckels. Schon nach fünf Minuten lagen die Elsflether, die mit dem Platz überhaupt nicht zurechtkamen, zurück. Oliver Kleinhans hatte Sandkrug in Führung gebracht. Aber Elsfleth schlug kurz darauf zurück. Darwin Walter (9.), und Tobias Klimat (12.) trafen ins Schwarze.

Für die Leistungen, die die Spieler den Zuschauern anschließend boten, fand Speckels klare Worte. „Das war grottenschlecht. Es war ein einziges Tohuwabohu. Das kann man gar nicht schönreden.“ Nur soviel: Die Gastgeber hatten etwas mehr Spielanteile.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch: In der 53. Minute hatte Walter die große Chance, auf 3:1 zu erhöhen. Doch Sandkrugs Torwart reagierte glänzend. Zwei Minuten später glich Manuel Wellmann aus. Doch dann schwächten sich die Gastgeber selbst. Jan-Dirk Klassens sah die Gelb-Rote Karte, weil er gemeckert hatte (61.). „Wir haben danach fast eine halbe Stunde in Unterzahl gespielt“, sagte Speckels. „Aber man hat es nicht gemerkt.“

Zwar hätte Tammo Buttelmann das Spiel entscheiden können (75., Pfosten), aber fünf Minuten später trafen auch die Gäste Aluminium. Und in der 85. Minute hatte Elsfleth Glück, dass ein Sandkruger Spieler den Ball aus kurzer Distanz nicht im leeren Tor unterbringen konnte. „Wir waren zwar ersatzgeschwächt, hatten aber auch einen rabenschwarzen Tag“, sagte Speckels. „Wir können froh sein, dass das Spiel 2:2 ausgegangen ist.“

Tore: 1:0 Kleinhans (5.), 1:1 Walter (9.), 1:2 Klimat (12.), 2:2 Wellmann (55.).

Gelb-Rote Karten: Klassens (61., SWO), Walter (88., TuS), Hauschild (89., SWO).

Elsfleth: Schnitger - Haupt, Behrens, Erdmann (65. Sosath), Mende, Breuhahn (46. Gode), Janßen, Bal, Buttelmann, Walter, Klimat.

Kreisliga IV: AT Rodenkirchen - VfL Wilhelmshaven 1:1 (0:0). ATR-Trainer Wolfgang Rohde war bedient. „Das ist zu wenig. Obenstrohe II hat sechs Punkte aus zwei Spielen geholt, mit denen wir nicht gerechnet haben. Wir haben dagegen nur zwei Punkte gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller geholt.“

Der Vorsprung auf Obenstrohe II und damit auf einen Abstiegsplatz beträgt nur noch zwei Punkte.

Wilhelmshaven kam besser in die Partie – aber nicht gefährlich vor Jan Bolloffs Tor. Ab der 15. Minute war Rodenkirchen optisch überlegen. Dem ATR gelang es zwar, Druck aufzubauen, aber spielerisch lief wenig zusammen bei den Gastgebern.

Der AT Rodenkirchen leistete sich schlichtweg zu viele Fehlpässe und bekam keine Ruhe ins Aufbauspiel. Trainer Rohde: „Wir haben zu nervös, zu hektisch gespielt. Viel zu selten haben wir eine vernünftige Pass-Kombination gespielt.“

Charakteristisch dafür war auch das Führungstor der Blau-Gelben: Tobias Grube bewies abermals seine Qualitäten am ruhenden Ball, als er aus 30 Metern per Freistoß traf (60.). Rodenkirchen bemühte sich anschließend, bekam aber kein flüssiges Spiel zustande.

In der 80. Minute führte ein fahrlässiger Fehlpass im Angriffsspiel des ATR zu einem Wilhelmshavener Konter. Diesen vollendete Wilhelmshaven mit dem Ausgleich aus kurzer Distanz. „Da hat Bolloff keine Chance gehabt“, sagte Rohde.

Tore: 1:0 Grube (60.), 1:1 Heddat (80.).

ATR: Bolloff - Penshorn, Nordhausen, Dietrich (46. Trigg), Blohm - Eisenhauer, Grube, Larisch, Schäfer - Maas (70. Metz), Rabe.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.