• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ATR zieht in Obenstrohe den Kürzeren

29.10.2007

RODENKIRCHEN „Das war in Obenstrohe eine sehr schwache Leistung von uns“, kritisierte der Kreisliga-Fußballtrainer des AT Rodenkirchen Sven Schmikale nach der 1:4-Niederlage sein Team. Allen vier Gegentoren gingen schwere individuelle Abwehrfehler voraus, die der TuS Obenstrohe II zu seinen Toren bravourös im Duell der Neulinge ausnutzte.

Der ATR begann stark im Vareler Vorort. Sascha Schwarze und Denis Tanriverdi vergaben die Chancen zu einer durchaus möglichen Führung. Nach einem Fehlpass von Stefan Pargmann gelang den Gastgebern durch Dominik Vogt (16.) die Führung. „Leider unterlief Pargmann das Missgeschick, als seine Mitspieler sich alle in der Vorwärtsbewegung befanden“, ärgerte sich Schmikale. Bis zum Wechsel plätscherte die Begegnung in der Folgezeit dahin.

Nach der Pause wollten die Stadlander schnell den Ausgleich markieren, doch der Schuss ging nach hinten los: André Biemann (46.) erhöhte schnell auf 2:0. „Mein Spieler Florian Schulz hätte hier das Leder wegschlagen können. Doch er traf den Ball nicht. Damit war praktisch schon die Vorentscheidung gefallen, denn wir bäumten uns nicht mehr entscheidend auf“, meinte Schmikale. Wiederum Dominik Vogt (61.) und Daniel Kohlschmidt (74.) erzielten für die Gastgeber die Tore drei und vier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jörg Blohm blieb es vorbehalten, den Ehrentreffer für Rodenkirchen zu schießen. Nach einem Pfostenschuss durch den eingewechselten Sven Steffens, drückte er das Leder mit dem Kopf über die Torlinie. Schmikale musste seinen Spielführer Denis Tanriverdi zur Halbzeit aus der Begegnung nehmen, da der Akteur kurz vor einem Feldverweis stand.

ATR: vom Endt; Nass, Tanriverdi (46. Steffens), Trigg, Nordhausen, Pargmann, Schulz, Behrens, S. Schwarze, Blohm, Stegmann.

Tore: 1:0 Voigt (16.), 2:0 Biemann (46.), 3:0 Voigt (61.), 4:0 Kohlschmidt (74.), 4:1 Blohm (76.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.