• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Kreisligen: AT Rodenkirchen will im Kellerduell erste Punkte holen

28.08.2010

WESERMARSCH Fußball, Männer, Kreisliga IV: AT RodenkirchenRW Tettens (Sonntag, 29. August, 15 Uhr). Beide Seiten suchen nach der stabilen Form und nach den ersten Punktgewinnen. Während die Gastgeber in zwei Spielen punkt- und torlos blieben, hat der Gast nach drei Niederlagen die Rote Laterne in der Hand.

„Es wird sicher auch ein Nervenspiel, aber wir sollten zumindest nach dem Erfolg im Kreispokalspiel bei der SG Schwei Selbstvertrauen bekommen haben“, ist Trainer Jens Neelsen zuversichtlich. Zumal beim 0:1 gegen den SV Gödens reichlich Torchancen vorhanden waren. Alexander Trigg ist nach seiner Roten Karte im Pokal bis zum 8. September gesperrt. Ihn wird wohl Sven Nordhausen auf der Liberoposition vertreten. Wladimir Giesler fällt beruflich bedingt aus.

TV Neuenburg1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Urwaldstraße). „Die Pause wegen des Stadtfestes hat uns gut getan. Wir konnten in Ruhe durchtrainieren und haben zuletzt ein Trainingsspiel gegen unsere Reserve bestritten“, geht Sven Schmikale, Trainer des 1. FC Nordenham, entspannt in die zweite Auswärtsaufgabe in Folge heran. Der 2:0-Erfolg beim FC FW Zetel vor zwei Wochen war souverän, mit einer ähnlichen Leistung beim schwächer eingeschätzten TV Neuenburg sollte ein Sieg möglich sein. Bis auf René Albers, den Maximilian Eger im Tor vertritt, ist der FCN komplett.

Kreisliga V: SC OvelgönneTuS Wahnbek (Sonntag, 15 Uhr). Nach der 1:4-Blamage beim TuS Eversten II konnte der Neuling SC Ovelgönne im Kreispokal beim SV Phiesewarden teilweise Wiedergutmachung betreiben, da beim 3:0 zur Pause für Ovelgönne, der Gastgeber SVP mangels Spieler nicht weiter spielte.

„Ich hoffe, dass wir im Duell mit dem Neuling aus Wahnbek mindestens die Einstellung aus dem Pokal zeigen“, hofft Trainer Ralf Decker auf den ersten Sieg . Für Malte Hilgemeier, der wie Christoph Meyer im Urlaub ist, wird Gunnar Haase Libero spielen. Ausfallen wird auch Glenn Miller, der arbeiten muss. Christian Paul und Mats Kwiatkowski stehen wieder zur Verfügung.

Kreisliga VI: SpVgg BerneSV Hicretspor Delmenhorst (Sonntag,15 Uhr). Ohne Torjäger Björn Beilken (privat verhindert), dafür mit Marco Praekel erwartet der Gastgeber den Titelanwärter. „Wir müssen schnell zu den Tugenden aus der vergangenen Saison zurückfinden, sonst haben wir gegen Hicretspor keine Chance“, pocht Trainer Uwe Neese auf mehr Einsatzwillen, mannschaftliche Geschlossenheit und angesichts der Probleme im Angriff auf mehr Konzentration bei der Abwehrarbeit. Auch die mangelnde Gefahr aus Standards kritisierte Neese.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.