• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Friesenspieler: Auch die Kinder sammeln schon Erfolge

18.07.2017

Reitland Der Klootschießer- und Boßelverein Lat‘n rulln Reitland muss sich um seine Zukunft keine Sorgen machen. Das haben die vereinsinternen Siegerehrungen gezeigt. Beim Fünfkampf gab es sogar erstmals einen Sieger in der G-Klasse: den zweijährigen Mats Hadeler.

Auch er hatte an dem Fünfkampf bestehend aus Boßeln – mit Holz- und Gummikugel sowie Weideboßeln –, Schleuderball und Klootschießen teilgenommen. Einen ganz knappen Sieg verbuchte Erwin Hadeler in der Altersklasse Männer V für sich: Er holte 425,365 Punkte und lag damit nur 0,159 Punkte vor Rolf Hildebrandt, wie die Vorsitzende Astrid Kächele bei der Siegerehrung sagte.

Sofort rief ein Zuschauer „Übergetreten“ und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Ehrung der erfolgreichsten Sportler der vergangenen Saison zeigte die hohe Klasse der Reitlander Heimatsportler. Nicht wenige von ihnen waren auf Bezirks-, Landes- und Verbandsebene erfolgreich gewesen. So holte Gerold Fuhrken mit seiner Mannschaft in der Altersklasse Männer IV den Titel des Friesischen Klootschießer-Verbandes (FKV). Das ist der höchste Titel im Mannschaftsboßeln – und es war das erste Mal seit 15 Jahren, dass er nach Reitland geholt wurde.

Weitere erfolgreiche Mannschaften waren die Schleuderballer Männer I, die überragend die Landesliga gewannen und auch in dieser Saison wieder auf Titelkurs sind. Auch die Frauen II und die Männer III wurden in ihren Altersklassen Landesmeister.

Doch zurück zur Zukunft des Vereins und damit zu seinem Nachwuchs: Wilko Suhr glänzt in der männlichen D-Jugend als Oldenburgischer Vize-Landesmeister im Boßeln, Luise Thienken erreichte diesen Titel in der weiblichen F-Jugend. Mandy Sanders holte nacheinander den Bezirkstitel im Schleuderball der weiblichen E- und D-Jugend.

Weitere Erfolge sammelten die Sportler Hans-Gerd Blaschke – er darf sich Landesmeister und Drittplatzierter bei den FKV-Einzelmeisterschaften Männer III nennen –, Hans-Georg Warns – er grüßt als Dritter bei den Landeseinzelmeisterschaften der Männer III – und Michael Hülstede, der Vize-Landesmeister und Vize-FKV-Meister Männer I geworden ist.

Hilke Freese war erfolgreich als Landesmeisterin und Vize-FKV-Meisterin bei den Frauen IV, Brigitte Sanders als Vize-Landesmeisterin Frauen I und Sonja Wott-Meska als Drittplatzierte in der Altersklasse Frauen II.

Astrid Kächele beließ es nicht bei Glückwünschen und Urkunden, sondern sie dachte auch an die Steigerung der Motivation. So bekommen die Gruppen und die Einzelsportler einen kleinen finanziellen Zuschuss, während sich die erfolgreichen Kinder über eine neue Boßelkugel aus Holz freuten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.