• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Auf den Zusammenhalt der Jugendlichen kommt’s an

02.02.2016

Altenesch Neuwahlen bei der Jugendfeuerwehr Altenesch: Auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus wurden Alina Priesmeyer und Jan Philipp Czymoniak zu Jugendsprechern gewählt. Außerdem wurden Marvin Half sowie Luca Aichele zu Gruppenführern bestimmt. Nils Aichele und Jan Philipp Czymoniak nominierte das Betreuerteam für ihr soziales Engagement und ihre Diensteifrigkeit zu den beiden Mitgliedern des Jahres.

Auf ein abwechslungsreiches Jahr mit 79 Diensten und Veranstaltungen blickte Jugendwart Aaron Schippers zurück. Sportliche Wettbewerbe, Übungen, spannende Besichtigungen, Ausflüge und ein Zeltlager gehörten genauso zum abgelaufenen Dienstjahr wie die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen. Besonders gut kam dabei immer wieder das gemeinsam mit der Lemwerderaner Jugendwehr organisierte Kistenklettern an.

Auf dem 13. von 21 Plätzen landete die Altenescher Jugendwehr in der Jahreswertung. „Immer nur ganz vorne bei Wettkämpfen? Das ist auch Mist“, scherzte Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag. Lob gab es von ihm für die gute Arbeit des Betreuerteams und die Unterstützung der Eltern. Seit 1997 sei Aaron Schippers eine feste Größe in der Gemeinde, merkte Sondag an.

Kreisjugendwart Timo Würdemann, der genauso wie Gemeindejugendwart Torben Schöne, Ortsbrandmeister Holger Schläger, dessen Vertreter Martin Rethorn oder Vertreter des Fördervereins zu den Gästen gehörte, sagte, dass die Förderung des Zusammenhalts wichtiger sei, als die Platzierung und verriet, dass das Zeltlager 2017 in Rodenkirchen stattfinden soll. In diesem Sommer geht es aber erst einmal nach Vechta.

Spannend sei es gewesen, dem ausführlichen Bericht vom vergangenen Jahr zu lauschen. So konnte man einen guten Einblick in die vielfältige Arbeit der Jugendfeuerwehr bekommen, sagte Bürgermeisterin Regina Neuke. Erfreut sei sie, dass sich die Jugendlichen regelmäßig am „Sauberen Lemwerder“ beteiligen oder den Kontakt zur Partnergemeinde Gerwisch pflegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.