• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sport: Auf die Plätze, fertig... los!

16.05.2015

Brake Er ist längst ein Erfolgsmodell, lockt alljährlich hunderte von Läuferinnen und Läufern in die Kreisstadt: der Braker OLB-Eon-Lauf. Am Sonntag, 13. September, findet die Lauf-Veranstaltung zum inzwischen 10. Mal statt – ein Grund zum Feiern für das Organisationsteam vom Lauftreff „Lauffeuer“ des SV Braker, zu dem auch Bürgermeister Michael Kurz (SPD) gehört. Zusammen mit seinem Lauf-Kollegen Dirk Eilers und der Leiterin der Braker Filiale der Oldenburgischen Landesbank, Valeska Zywitza-Schmidt, hat er jetzt das Programm für den Geburtstagslauf vorgestellt.

„Das Konzept der Laufveranstaltung hat sich bewährt, deshalb werden wie auch nichts daran ändern“, sagt Kurz. Soll heißen: Auch beim 10. Braker Stadtlauf fällt um 11 Uhr in der Georgstraße der erste Startschuss für die Kinder, die die 850-Meter-Strecke in Angriff nehmen. Teil des Programms ist erneut der Wettbewerb für die Grundschulen. Nachdem die Hammelwarder Grundschule zum dritten Mal den Pokal geholt hat, verbleibt die Trophäe im Stadtsüden, und es muss ein neuer Wanderpokal her. Den spendiert der Bürgermeister.

Nach den Kindern sind die Nordic-Walker an der Reihe, für die ein fünf Kilometer lange Rundkurs durch die Innenstadt abgesteckt wird. Hier geht es nicht um Zeiten und Platzierungen, sondern Fitness und Gesundheit stehen im Vordergrund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es folgt der Fünf-Kilometer-Lauf für Schüler und Jugendliche – der Schule, die die meisten Läufer an den Start bringt, winkt ein Pokal. Den Schlusspunkt setzen dann die Erwachsenen, die fünf oder zehn Kilometer laufen können. Wiederum ist ein Wettbewerb für Betriebssport-Mannschaften geplant, von denen in den vergangenen Jahren immer mehr auf die Strecke gingen. Außerdem werden beim Fünf- und beim Zehn-Kilometer-Lauf jeweils die Stadtmeister ermittelt.

Im Rahmenprogramm werden Gruppen der Tanzschule Tanzania auftreten. Der Kreissportbund stellt wieder seinen großen Kletterturm. Physiotherapeuten des St. Bernhard-Hospitals werden müde Läufer-Beine massieren. Die Braker Round-Tabler sorgen für die Verpflegung, Helfer des Deutschen Roten Kreuzes für die Sicherheit.

Anmeldungen für den Braker Stadtlauf sind ab dem 1. Juni möglich in der Geschäftsstelle des SV Brake (Schulstraße 20, Telefon   04401/938860) oder online auf der „Lauffeuer“- Webseite. Wer zum zehnten Mal an den Start geht und das bei der Anmeldung angibt, muss keine Startgebühr bezahlen und kann sich auf eine kleine Überraschung freuen.


Mehr Infos zum Stadtlauf und Anmeldungen (ab 1. Juni) unter   www.lauffeuer-brake.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.