• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Aufbausaison mit holprigem Auftakt

11.10.2014

Ovelgönne Die Saison 2014/2015 begann für die Fußballer des SC Ovelgönne gar nicht mal so schlecht. Gegen die Spielvereinigung Berne, die zu den Titelfavoriten der 1. Kreisklasse zählt, schafften sie ein 1:1. Doch danach ließen sie von Spiel zu Spiel nach. Vor der Heimpartie an diesem Sonntag (15 Uhr) gegen den 1. FC Nordenham II sind sie mit sechs Punkten Elfter.

Es hapert oftmals am langen Atem: „Wir sind von Beginn an präsent, belohnen uns zunächst auch – doch danach geht’s bergab“, sagt SCO-Trainer Ralf Decker. Es fehle die Stabilität. „Wir geben die Spiele immer aus der Hand. Wir verlieren, obwohl wir dem Gegner überlegen sind. Das nagt am Selbstbewusstsein“, sagt Decker.

Doch er glaubt an baldige Besserung, ständen doch viele junge und neue Spieler in der Mannschaft. „Wir müssen uns erst einspielen. Die Jungs haben Potenzial“, sagt er. Die Trainingsbeteiligung sei klasse, das Team zeige den nötigen Willen. Deshalb bleibt Decker ruhig. „Unser Ziel ist es schließlich nicht, schon dieses Jahr um den Aufstieg zu spielen.“ Vielmehr wolle der SCO dieses Jahr als Aufbausaison nutzen. Das Team solle auch in Zukunft mit jungen Eigengewächsen ausgeschmückt werden. Decker vertraut der Arbeit von Günter Wöhler, dem neuen Trainer der A-Jugend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch: Der SCO will sich in dieser Saison in der Tabelle noch nach oben spielen. Das 6:2 gegen Warfleth macht Mut. Decker möchte am Ende der Saison einen guten Mittelfeldplatz belegen. Dabei setzt er auf das gute Mannschaftsklima. „Die Mannschaft macht viel zusammen, Das ist wichtig.“ Richtig.

SC Ovelgönne 2014/2015

Zugänge: Sinan Iren, Martin Thiele (eigene Reserve), Hannes Köhler,Sönke Tempel (SV Brake II), Chris Riedinger, Piri Lakshmikanthan (A-Jugend Brake), Lukas Lukowski (TuS Elsfleth II), Justin Adam (VfB Oldenburg III).

Abgänge: Hakan Töremann (SV Brake II), Dennis Kaarz, Glenn Miller (SC Ovelgönne III).

Tor: Richie Werner, Martin Thiele.

Abwehr: Hanno Kwiatkowski, Mats Kwiatkowski, Finn Osterloh, Jendrik Warns, Jannik Kaper.

Mittelfeld: Michel Czerny, Christian Feldmeier, Sinan Iren, Hannes Köhler, Moritz Krahl, Piriyatharsan Lakshmikanthan, Sönke Tempel, Denniz Yasar.

Sturm:Justin Adam, Paul Hemken, Chris Riedinger, Helge Stübben, Lukas Lukowski, Tim Seiffert.

Trainer: Ralf Decker

Co-Trainer: Glenn Miller

Betreuer: Dennis Kaarz

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.