• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: Aufstiegsduell geht verloren

24.05.2006

WESERMARSCH Die Herren 30 des SV Lemwerder und die Herren 55 des SV Brake fahren erste Saisonsiege ein. Die Herren 50 des SV Nordenham gewinnen ebenfalls zum ersten Mal in dieser Serie.

von Steffen trumpf WESERMARSCH - Tennis, Verbandsklasse, Herren 30: TC BW Delmenhorst – SV Lemwerder 2:4. Wardenburger TC – Blexer TB 3:3. Obwohl Spitzenspieler Claus Wieken zweimal in drei Sätzen unterlegen war, sicherte sein Team mit glatten Einzelerfolgen sowie dem vierten Punkt durch das zweite Doppel den ersten Sieg in der laufenden Punktspielrunde. Damit liegt Lemwerder auf dem dritten Platz der Verbandsklasse, einen Platz vor dem Blexer TB, der beim Wardenburger TC wie schon am ersten Spieltag 3:3-Unentschieden spielte.

SVL: Wieken 3:6, 7:5, 3:6; Jörg Ruehl 6:4, 6:4; Hendrik Eymael 6:1, 6:2; Burghard Bluhm 6:3, 6:4; Wieken/Eymael 6:4, 4:6, 6:7; Bluhm/Jörg Scholz 6:1, 6:1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BTB: Frank Görmer 1:6, 0:6; Michael Scherotzki 3:6, 6:0, 6:3; Stephan Krause 7:6, 6:4; Thomas Schramm 3:6, 3:6; Krause/Schramm 3:6, 3:6; Scherotzki/Früstück 6:4, 6:2.

Herren 50: TK Nordenham – TC BW Delmenhorst 2:4. Wie im Sommer 2005 unterlag der TKN dem Mitaufstiegsanwärter. Heinz Woesthoff hatte den Ausgleich in seinem Einzel auf dem Schläger, verlor aber in einer dramatischen Partie mit 7:9 im Tie-Break des dritten Satzes. Im Winter hatte der TKN den Dauerkonkurrenten noch mit 4:2 besiegt.

Reiner Indorf 6:2, 4:6, 6:3; Dr. Peter Schmidt 4:6, 2:6; Karl Brandau 3:6, 1:6; Heinrich Woesthoff 3:6, 7:5, 6:7; Schmidt/Brandau 1:6, 0:6; Indorf/Koopmann 4:1, Aufgabe Delmenhorst.

Herren 55: SV Brake – Rasteder TC 4:2. Glatte Siege von Peter Greif und Götz Gauer, ein grandioser 6:7, 6:4, 7:6-Erfolg von Herbert Gloger sowie ein Doppelgewinn durch das Duo Greif/Rainer Wendelken bescherte den Kreisstädtern einen 4:2-Heimerfolg über Rastede.

Greif 6:2, 6:3; Peter Köppen 3:6, 0:6; Gloger 6:7, 6:4, 7:6; Gauer 6:0, 6:3; Köppen/Gloger 3:6, 2:6; Greif/Wendelken 6:1, 7:5.

1. Bezirksliga, Herren 50: SV Nordenham – TSV Riepe 4:2. Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison scheinen die SVN-Herren 50 jetzt in Fahrt gekommen zu sein.

Udo Schröder 2:6, 7:6, 6:4; Dr. Michael Bartenschlager 6:0, 6:4; Paul Ammon 6:3, 7:6; Rainer Schierloh 1:6, 1:6; Schröder/Bartenschlager 6:7, 3:6; Ammon/Jürgen Bittner 7:6, 6:4.

2. Bezirksliga, Herren: TK Nordenham – DLW Delmenhorst SV 5:1. Ein Pflichtsieg, der knapper als erwartet ausfiel, lässt den TKN nach der Hälfte der Saison weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze verweilen. Den verletzungsbedingten Ausfall von Steffen Brandau konnte Mark Fitschen mit einem souveränen 6:0, 6:0-Erfolg kompensieren. Steffen Trumpf und Niklas Brandes hatten mehr Probleme mit ihren Gegnern, gewannen aber beide in drei Sätzen.

Trumpf 6:2, 4:6, 6:4; Brandes 6:7, 7:5, 6:0; Jan Kalla 4:6, 2:6; Fitschen 6:0, 6:0; Trumpf/Kalla 6:1, 6:3; Brandes/Fitschen 6:3, 7:6.

Herren 30: Oldenburger TeV – SV Nordenham 5:1. Aufgrund des Fehlens vom Punktegarant Peter Schultze war für den SVN nicht viel zu holen in Oldenburg. Den Ehrenpunkt sicherte Günter Diekmann an Position eins.

Diekmann 6:2, 6:1; Andre Frenkel 1:6, 2:6; Harri Kühn 1:6, 1:6; Helmut Meyer 0:6, 1:6; Diekmann/Wolfgang Michalek 2:6, 2:6; Frenkel/Kühn 4:6, 2:6.

1. Bezirksklasse, Herren 30: TC Stadland – Jade TG Wilhelmshaven 2:4; Herren 50: TV Sanderbusch – TC Stadland 1:5. Eigentlich gehört es sich in Stadland so, dass die beiden TCS-Mannschaften im Gleichschritt in Richtung Tabellenspitze eilen und den doppelten Aufstieg feiern können. So war es im Sommer 2005, und so sollte es auch 2006 werden. Doch jetzt unterlagen die Herren 30 gegen den Konkurrenten aus Wilhelmshaven, während die Herren 50 ihr Soll in Sanderbusch erfüllten und an der Tabellenspitze der 1. Bezirksklasse rangieren. Der TCS 30 muss jetzt auf einen Ausrutscher der Jade TG in den letzten zwei Punktspielen hoffen.

TCS 30: Robert Parkitny 7:6, 6:2; Alexander Hein 0:6, 2:6; Tim Bremer 2:6, 4:6; Holger Schwuchow 1:6, 5:7; Parkitny/Hein 6:7, 6:4, 6:4; Bremer/Schwuchow 5:7, 3:6.

TCS 50: Heinz Gulich 6:3, 6:7, 6:2; Wolfgang Mathiszig 6:3, 6:0; Wolfgang Zimmermann 6:2, 6:1; Jürgen Ullrich 6:7, 6:1, 4:6; Glich/Mathiszig 6:2, 6:2; Zimmermann/Ullrich 6:2, 6:0.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.