• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Danny Eden erneut zum König gekrönt

22.08.2017

Augusthausen Tradition hat das Boßelfest des Boßelvereins Augusthausen, der jetzt 61 Jahre alt ist. In gemütlicher Atmosphäre begrüßte die Vorsitzende Petra Gömer zahlreiche Vereinsmitglieder und betonte: „Wir sind von der neuen Vereinswirtin Imke Trebert gut aufgenommen worden.“ Zur neuen Boßelsaison werde sich zahlreiche Frauen und Männern engagiert einbringen.

Erfreut zeigte sich die Vorsitzende, dass man jetzt sogar zwei Nachwuchsteams stellen kann. Höhepunkt an diesem Abend war die Bekanntgabe vom neuen Königshaus. Das wird aus den Wurfleistungen der Teilnehmer von der Vereinseinzelmeisterschaft und dem Pokalboßeln ermittelt. Über den Titel Königin in der Hauptklasse Frauen I konnte sich zum letzten Mal Kerstin Borchers freuen. Im nächsten Jahr ist die nun 44 jährige in der Frauen II aktiv. 1. Hofdame wurde Sarah-Marika Borchers und 2. Hofdame Monique Thienken.

In der Männer-Hauptklasse I ist Danny Eden der König, der diese Würde schon aus dem Vorjahr kennt. Ihm zur Seite stehen der 1. Ritter Björn König und Tom von Deetzen. Königin der Altersklasse ist Rita Kauf. Über die Königsehre der Altersklasse I freut sich Gerhard Segebade und der Altersklasse II Günter Segebade. Jugendkönig wurde Lukas Wicker. Auch das Pokalwerfen steht hoch im Kurs. Hier sind die Sieger Chris Eden (männliche F), Leon Hoche (m E), Fynn Paulsen (m D), Danny Eden (Männer I), Frank Hohn (M II), Gerhard Segebade (M III), Günter Segebade (M IV), Heino Cordes (M V), Sandra Sommer (Frauen I), Sonja Sander (F II) und Hilke Segebade (F III). Die Auszeichnungen nahmen die Vorsitzende und der 2. Vorsitzender Uwe Wispeler vor.

Mit Spannung wurde auch die Bekanntgabe der Sieger und Platzierten der Spiel- und Spaßwoche erwartet. Petra Gömer: „Mit 91 Mannschaften ein großer Erfolg.“ Dabei brachten sich insgesamt 275 Aktive auf dem Parcour mit dem Reifenturm, Geschicklichkeits-Boßeln, Ping-Pong, Wurfmaschine, Kugelbalance und Ringewerfen ein. Es siegte die zweite Vertretung der Haselnüsse mit 3460 Punkten, vor der Ersten (3360). Beide Teams kommen aus Schwei.

Dritte wurde die zweite Vertretung der Fritzies aus Reitland (3210). In der Einzelwertung behauptete sich Udo Scherweit (1290) vor Christof Kalweit (1210), beide aus Schwei und Mario Borchers (1170) aus Augusthausen. In gemütlicher Runde wurde bis nach Mitternacht gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.