• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Bärenstarke Braker beeindrucken Ley

19.05.2014

Hollage /Brake Die Zeit des Rechnens ist vorbei: Auf die Frage, ob seine Mannschaft denn nun den Klassenerhalt in trockenen Tüchern habe, hatte Dennis Ley am Samstagabend eine klare Antwort. „Mit nunmehr 44 Punkten gehe ich davon aus“, sagte der Trainer des Fußball-Landesligisten SV Brake. Seine Elf hatte soeben beim Tabellennachbarn BW Hollage mit 2:1 (1:0) durch Tore von Alexander Cebulski (43.) und Dennis Pleus (80.) und bei einem Gegentor von Sebastian Lübben (46.) gewonnen.

Ley war von der Leistung seiner Farben beeindruckt: „Unser Auftreten grenzte schon fast an Perfektion. Ich muss das Kollektiv loben.“ Sein Gegenüber Thomas Egbers erkannte die gute Leistung der Gäste an: „Wir waren zu passiv und destruktiv. Brake hat die Zähler verdient eingefahren.“

Oberligaspieler

Vor Freude über die drei Zähler gab Ley zwei Neuverpflichtungen bekannt: „Fred Kwasi Ocloo vom OSC Bremerhaven und Christian Hillje vom SSV Jeddeloh werden definitiv zu uns wechseln. Sie sind Oberligaspieler und werden uns weiterhelfen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Brakes 1:0-Führung zur Pause hätte höher ausfallen können. Aber nur Olek Cebulski hatte getroffen (43.). „Wir hatten unter anderem Glück bei einem Lattenschuss von Arthur Hoffmann“, sagte Egbers. „Brake war zunächst einfach bissiger.“ Nach Leys Worten hätte sein Team zur Pause sogar mit 2:0 führen müssen. Er spielte damit auf Hoffmanns Lattenschuss an (44.). „Der Ball sprang doch anschließend hinter der Torlinie auf.“ Pascal Helmcke vergab vor der Pause noch eine weitere Chance für den SVB, der so gut wie nichts zuließ.

„Die Hollager sind bekannt für ihre Nehmerqualitäten. Die haben sie schon im Hinspiel bewiesen, als sie einen 0:2-Rückstand noch ausgeglichen haben“, sagte Ley seiner Mannschaft zur Halbzeit. Er sollte recht behalten: Sebastian Lübben glich unmittelbar nach dem Pausentee aus. „Gerrit Freudenberg hatte danach die Chance zum 2:1. Doch die hat er ausgelassen. Von einem Doppelschlag hätte sich Brake bestimmt nicht so schnell erholt“, meinte Egbers. Brakes Torhüter Patrick Lahrmann, dem viel Arbeit von seinen gut positionierten Vorderleuten abgenommen wurde, war zur Stelle gewesen.

Brake setzt Akzente

Das Gegentor schüttelten die Braker dann nach fünf Minuten ab. Dann setzten sie selbst wieder Akzente, und Dennis Pleus machte in der 80. Minute das entscheidende Tor. „Nach einem abgewehrten Standard war er beim zweiten Ball schneller als meine Abwehr“, sagte Egbers.

Hollage suchte den Erfolg vergeblich über die Flügel. „Dort haben wir die Räume eng gemacht und zunehmend die Zweikämpfe gewonnen“, sagte Ley. Ein wenig trauerte er den vergebenen Torchancen in Halbzeit eins hinterher: „Zum Glück hat sich das nicht gerächt“, sagte er und lobte seinen Torwart. „Es ist nicht viel aufs Tor gekommen. Für einen Keeper ist das unangenehm. Aber als er gefordert wurde, war er zweimal zur Stelle.“

Tore: 0:1 Cebulski (43.), 1:1 Lübben (46.), 1:2 Pleus (80.)

SVB: Lahrmann - Grimm, Hartmann, Meyer, Brehmer, Helmcke, Lachnitt, Nickel, Cebulsi, Hoffmann, Hämsen (65. Pleus).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.