• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether genießen traumhaftes Erlebnis

20.06.2019

Barsinghausen /Elsfleth Die E-Junioren-Fußballer des TuS Elsfleth haben am Wochenende in der Endrunde des Sparkassen-Cups den neunten Platz belegt. Das Team von Trainer Romano Adam schied mit einem Sieg und zwei Niederlagen bei 3:4-Toren als Tabellendritter der Gruppe C vorzeitig aus. Das Turnier im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion gewann der VfL Wolfsburg mit einem 2:0-Finalsieg gegen Hannover 96.

Elsfleths Trainer war dennoch hochzufrieden. „Die Leistungen unserer Jungs waren top. Wir haben uns echt gut geschlagen. Schließlich haben ausschließlich richtig gute Mannschaften mitgespielt“, sagte Romano Adam.

Im ersten Spiel kassierten die Elsflether eine 0:1-Niederlage gegen den Osnabrücker SC. „Ein Unentschieden wäre aber drin und auch wohl gerecht gewesen“, meinte Romano Adam. Aber sein Team hatte mit einem Lattentreffer Pech. Zu allem Überfluss verletzte sich Verteidiger Lars Nickel. Er konnte fortan nicht mehr weiterspielen.

Aber seine Teamkollegen spielten im zweiten Spiel gegen den FC Rosengarten für ihren Mannschaftskameraden. Zwar erwischten sie einen Stotterstart und lagen bald mit 0:2 zurück. „Aber dann haben wir umgestellt, gekämpft und noch den Ausgleich gemacht“, sagte Romano Adam. Tammo Große und Nando Adam hatten getroffen.

Aber erneut gingen die Elsflether als Verlierer vom Platz: „20 Sekunden vor Schluss hat Rosengarten das dritte Tor geschossen“, sagte Elsfleths Trainer.

Doch sein Team reagierte auf den Rückschlag im dritten Spiel gegen Eintracht Northeim klasse. „Wir hatten uns fest vorgenommen, nicht Gruppenletzter zu werden“, sagte Adam. Seine Spieler holten alles aus sich heraus. „Jeder ist für jeden gelaufen. Zwischenzeitlich haben wir Powerplay gespielt“, sagte der Trainer. Das zahlte sich aus. Nando Adam schoss das einzige Tor des Spiels. Der TuS hatte sein Ziel erreicht.

Adam zog ein positives Fazit. „Das war ein traumhaftes Erlebnis für uns alle“, sagte er und sprach von einer „richtig geilen Atmosphäre“ im Stadion. Auch die Übernachtung im Haus II der Sportschule Barsinghausen habe die Kinder nachhaltig beeindruckt. Adam brachte es auf den Punkt. „Das Wichtigste an diesem Wochenende war, dass die Jungs dabei waren und viel Spaß hatten.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.