• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Basketball und Fußball

20.03.2018

Beim Kommando „Zitrone!“ denkt zurzeit fast jeder an Erkältungstee mit Zi­trusfrucht. Nur die Grundschüler aus Friedrich-August-Hütte nehmen dabei nun vorbildlich die defensive Grundhaltung beim Basketball ein. Diese und weitere Grundlagen des Basketballs bekamen die Schüler jetzt von Nachwuchstrainern des Basketball-Bundesligisten Eisbären Bremerhaven vermittelt.

Der U-19-Bundesliga-Trainer Majdi Shaladi sowie der Mini- und Nachwuchstrainer Simon Macherski brauchten nicht lange, um die Freude der Schüler an diesem schnellen und spannenden Sport zu wecken. Es wurde mit Eifer gepasst, gedribbelt und geworfen. Begeistert waren die Eisbären-Trainer von den Vorkenntnissen und Fähigkeiten vieler Schüler aus FAH, die diese im Sportunterricht und in der von Aneta Locker geleiteten Basketball-AG vermittelt bekommen. Simon Macherski zeigte sich beeindruckt: „Einige Schüler waren so gut und konnten schon so viel, dass wir unsere Trainingspläne anpassen mussten.“

Ein Höhepunkt des Projektes war der Besuch von Eisbärenprofi und -kapitän Dominique Johnson. Der gebürtige Bremerhavener zeigte den Schülern zunächst unter anderem in einem Wurfwettbewerb sein Können und stand anschließend für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Besonderen Eindruck hinterließ der 25-jährige Forward bei der Klasse 1b. Da er zu früh zur Autogrammstunde angereist war, trainierte er spontan bei den Erstklässlern mit und eroberte so die Herzen der jungen Korbjäger im Sturm.

Den Abschluss des Projektes, das von Nachwuchskoordinator Nils Ruttmann und Konrektor Jens Locker organisiert wurde, bildet ein Besuch des Bundesliga-Spiels der Eisbären gegen die Braunschweiger Löwen. Besonders Dominique Johnson dürfte da lauthals von den Grundschülern aus FAH angefeuert werden.

Der 1. FC Nordenham hat jetzt bei einer gemütlichen Kaffeerunde im Vereinsheim langjährige Mitglieder ausgezeichnet und solche, die im vergangenen Jahr einen besonderen Geburtstag gefeiert haben.

Die Jubilare waren Horst Wulf, der seit 70 Jahren im Verein ist, Werner Weiß (60 Jahre), Thorsten Wittje und Uwe Ahlers (50 Jahre) sowie Mario Heinecke (25 Jahre). Sie bekamen Urkunden, Anstecknadeln und Blumensträuße.

Horst Wulf ist bekannt als ehemaliger Spieler des TuS Einswarden. Er war bei den Einswardern außerdem Spielausschussleiter und Trainer der Frauenmannschaft. Später war er Mitglied im FCN-Vorstand. Heute ist er noch ab und zu als Vertreter des Spielausschusses aktiv.

Werner Weiß und Uwe Ahlers haben ihre aktive Fußballzeit im SV Nordenham erlebt. Sie sind trotz Angeboten anderer Vereine dem SVN/1. FCN stets treu geblieben.

Thorsten Wittje, zunächst im TuS Einswarden und dann im 1. FCN, war als sehr guter Torwart bekannt, wie auch Mario Heinecke, der inzwischen erfolgreich als Trainer arbeitet, zunächst in der Jugend, seit dem vergangenen Jahr für die Erste Männermannschaft des 1. FC Nordenham.

Die „Geburtstagskinder“ des vergangenen Jahres waren Gisela Schultze und Horst Bouda (85 Jahre), Manfred Dollmann (75 Jahre), Hans Pfeiffer und Hans-Dieter Büsing (70 Jahre) und Uwe Ahlers (60 Jahre). Diese Mitglieder bekamen Blumensträuße überreicht.

Die Jubilare wurden vom Fördervereinsvorsitzenden Gerd Hedemann und von dem FCN-Vorsitzenden Klaus Rieger begrüßt. Klaus Rieger gab bei der Zusammenkunft einen Überblick über die Vereinsaktivitäten. Er appellierte an die Mitglieder, auch nach der aktiven Laufbahn dem Verein treu zu bleiben. Außerdem beklagte Klaus Rieger, dass immer wieder Spieler abgeworben würden. Ein Problem sei der Mangel an Jugendtrainern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.