• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Brandschutz: Beim Schnuppertag spritzen sie aus allen Rohren

16.05.2017

Neuenkoop Normalerweise bleiben die Schläuche bei den Übungen der Jugendfeuerwehr trocken. Doch beim Schnuppertag, zu dem der Feuerwehrnachwuchs aus Neuenkoop-Köterende am Samstag eingeladen hatte, ging es ausnahmsweise einmal richtig nass zur Sache – und das machte bei den sommerlichen Temperaturen allen jungen Gästen richtig viel Spaß.

Vor lauter Hausaufgaben hätte sie eigentlich gar keine Zeit für eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr, berichtete Bianca. Umso mehr freute sich die Neunjährige, die sowieso noch ein paar Monate bis zur Erreichung des Mindestalters warten müsste, als sie von ihrer Mutter mit einem Besuch der Veranstaltung überrascht wurde.

Milena und Lara gehören seit knapp zwei Monaten zu den 18 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Ihren ersten Wettkampf haben sie schon hinter sich, berichteten sie stolz. Und mit dem zehnten von insgesamt 17 Plätzen waren sie sehr zufrieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Schnuppertag hatten die Mädchen gleich einen ganzen Schwung Schulfreundinnen eingeladen, mit denen sie hinter dem Neuenkooper Dorfgemeinschaftshaus Spaß hatten.

Doch bevor mit den Gästen gemeinsam feucht-fröhliche Löschangriffe absolviert, sich möglichst schnell auf Kisten fortbewegt, Brenn- oder Völkerball gespielt oder per Schwamm Wasser über die Leiterwand transportiert wurden, zeigten die Jugendfeuerwehrmitglieder erst einmal ihr Geschick beim Kuppeln.

Zum Zugucken habe er Lust, aber nicht zum Mitmachen, gestand Konstantin, der mit seinem Freund Jano aus Wüsting angereist war. Jano hingegen war mit so viel Begeisterung dabei, dass er auch seinen Kumpel damit anstecken konnte. Und als es darum ging, mit dem Löschschlauch Flaschen umzuspritzen, ließ sich auch Konstantin aus der Reserve locken.

Bestens kamen die unentgeltlich abgegeben Pommes, Würste und Getränke an, mit denen die Mitglieder der Feuerwehr Köterende für das leibliche Wohl der Gäste sorgten. Mit der Anzahl der Besucher zeigte sich das engagierte Betreuerteam der Jugendfeuerwehr sehr zufrieden.

Man habe hauptsächlich an den umliegenden Schulen in Wüsting und Hude für den Schnuppertag geworben, weil es dort keine Jugendwehren gebe, erklärte Dennis Kayser. Jeder zwischen 10 und 18 Jahren sei herzlich eingeladen, zwanglos an einem der Dienstabende teilzunehmen, betonte der Betreuer. Mit einer aus Latzhose, Helm, Shirt, Handschuhen und Stiefeln bestehenden Grundausstattung werden die neuen Jugendfeuerwehrmitglieder dann ausgerüstet.

Spiel, Sport, theoretische und praktische Grundlagen der Feuerwehrarbeit finden an den Dienstabenden jeden Donnerstag zwischen 17.30 und 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Neuenkoop statt.

Zur Jugendfeuerwehrarbeit gehört neben dem jährlichen Zeltlager auch die Teilnahme an Schwimm-, Leichtathletik- oder Ballsportwettkämpfen – stets unter dem Motto: Dabeisein ist alles. Denn das Wichtigste bei der Jugendfeuerwehr ist die Gemeinschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.