• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sv Brake: Beim Sportverein geht eine Ära zu Ende

27.01.2015

Brake Der SV Brake wird bei seiner Jahreshauptversammlung am 18. März einen neuen Vorsitzenden wählen müssen. Heinz-Wilhelm Bergmann bestätigte am Montag auf Nachfrage der NWZ , dass er seinen Posten zur Verfügung stellen werde. 37 Jahre Vorstandsarbeit sind genug, meinte der 67-Jährige. Ein Nachfolger an der Spitze des SV Brake sei bereits ausgeguckt. Wer den Posten übernehmen wird, wollte Bergmann aber noch nicht preisgeben. Er wolle der Jahreshauptversammlung nicht vorgreifen, sagte er.

Heinz-Wilhelm Bergmann übernahm sein erstes Vorstandsamt 1978 im damaligen Turn- und Sportverein Brake. 1982 wurde er dessen stellvertretender Vorsitzender, musste aber aus dem Stand die Geschäfte übernehmen, weil der Vorsitzende Ernst Cordes erkrankte. 1984 übernahm Bergmann offiziell den Vorsitz, den er bis zur Fusion mit dem Braker TV im Jahr 2001 ausübte.

Im neuen Fusionsverein wurde Gundolf Jaegler Vorsitzender, der davor bereits den größeren BTV geleitet hatte. Bergmann übernahm die Position des 1. stellvertretenden Vorsitzenden, ehe er 2009 im SV Brake auf den Chefsessel rückte. Der Verein, der in Brake zwei Stadien sowie die Begegnungsstätte bewirtschaftet, zählt aktuell knapp 2700 Mitglieder, für die Heinz-Wilhelm Bergmann als Vorsitzender verantwortlich ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit nicht genug. Bergmann leitete bis 2007 die Boxabteilung des SV Brake, er fungierte zwei Jahrzehnte lang als Boxtrainer und war über viele Jahre im Vorstand des Box-Bezirks Weser-Ems sowie im Niedersächsischen Amateurboxverband tätig. Er ist Fachverbandsvorsitzender für die Sparte Boxen im Kreissportbund und wirkt zudem im Aussschuss für Sportstättenbauförderung des KSB mit. Hinzu kommen die 22 Jahre, die Heinz-Wilhelm Bergmann als Ratsherr die Geschicke der Stadt Brake mitbestimmt hat sowie fünf Jahre, die er Mitglied im Kreistag des Landkreises Wesermarsch war.

Bei all diesen Aktivitäten hat Heinz-Wilhelm Bergmann oft nicht die Zeit für seine Familie gefunden, die er gern gehabt hätte. Das möchte er nun ändern und sich vor allem mehr um seine beiden Enkelkinder kümmern können.

Für den SV Brake verspricht Bergmann eine Nachfolgeregelung, „mit der alle zufrieden sein werden“. Sicher sei, dass Hans Kemmeries im SV weiterhin als Geschäftsführer tätig sein wird. Mehr möchte Bergmann zur künftigen Führungsspitze des größten Braker Sportvereins, in dem nach der ersten Fusion auch noch der VfL Brake, der Tennisverein und die Leichtathletik-Union aufgegangen waren, bislang noch nicht verraten. Die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden sind Beate Hagen, Karl-Heinz Röben und Peter Oberegger.


Mehr Infos zum Verein unter   www.sv-brake.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.