• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zwei machen künftig gemeinsame Sache

13.07.2019

Bekhausen /Südbollenhagen Eine neue Einheit im Boßelsport hat sich gefunden, und das aus zwei Landkreisen. Der Boßelverein (BV) Bekhausen und der Kloot- und Boßelverein (KBV) Kreuzmoor schließen sich zusammen. Den Anstoß brachte die personelle Entwicklung beim BV Bekhausen. Im Laufe der Punktspielsaison 2018/19 wurde die Personaldecke dünner. So zog man die Zweite Männermannschaft aus der 5. Kreisklasse zurück. Auch für die Erste mit 16er-Mannschaftsstärke sollte es nicht mehr in der 1. Kreisliga Ammerland/Waterkant reichen.

Die Kreuzmoorer waren in der abgelaufen Saison mit vier Erwachsenenteams am Start. Mit je einer Frauen- und einer Männermannschaft waren sie in der höchsten Spielklasse, der Landesliga, dabei. Die Zweite Männer (zwölf Werfer) ging in der 2. Kreisklasse Ammerland/Waterkant auf Punktejagd. Die Zweite Frauen (acht Sportlerinnen) warf in der 3. Kreisliga.

Nach Sperrung der Straße von „Jabben“ nach „Imken“ waren die Kreuzmoorer ja in dieser Saison auf die, auch sanierungsbedürftige, Bollenhagener Straße ausgewichen. Jetzt stellen sich für die Boßler wieder Topbedingungen mit Spaßfaktor ein. Die Boßel-Heimstrecke für die Männer- und Frauenklassen der Kreuzmoorer ist dann auf der Dringenburger Straße in Bekhausen.

Nach der Schließung der Gaststätte „Jabben“ sind die Kreuzmoorer nach den Heimspielen in der ehemaligen Grundschule Mentzhausen eingekehrt. Damit ist nun Schluss.

Die Seniorensparte der Wesermärschler, ein Großteil kommt aus Jaderberg, und die Jugendabteilung bleiben in Südbollenhagen mit der dortigen Nutzung des Feuerwehrhauses.

Der BV Bekhausen bleibt erstmal als passiver Verein bis zur endgültigen Klärung aller Formalitäten bestehen. Die Boßler des BV Bekhausen haben ihre Abmeldungen unterschrieben und gleich den Anmeldebogen für Kreuzmoor ausgefüllt, sodass einem regulären Spielbetrieb zu Saisonbeginn nichts im Wege steht. Über den endgültigen Vereinsnamen wird demnächst noch in einer weiteren Versammlung abgestimmt. Zur neuen Saison will man gemeinsam mit neuen Trainingsanzügen auflaufen. Das Vereinsheim wird das Dorfgemeinschaftshaus Bekhausen.

An diesem Sonntag, den 14. Juli, ab 11 Uhr wird ein großes „Kennenlern-Boßeltraining“ mit allen auf dem Mitteldörper Weg und anschließendem Grillen und gemütlichem Beisammensein auf dem Sportplatz in Wapeldorf stattfinden. Auch eine Anzugsanprobe ist vorgesehen. Wer Lust aufs Boßeln bekommen hat, ist bei der neuen Gemeinschaft gerne willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.