• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Berner hadern mit schwacher Chancenverwertung

12.09.2019

Berne Bittere Niederlage für den Aufsteiger: Die Kreisliga-Fußballer der Spielvereinigung Berne haben am Dienstag vor eigener Kulisse gegen den VfL Bad Zwischenahn eine 2:5 (0:1)-Pleite kassiert. Das Team aus dem Süden der Wesermarsch ist damit Tabellenletzter mit nur einem Punkt auf dem Konto.

Gleichwohl: Das Endergebnis der Partie ist weitaus deprimierender als der tatsächliche Spielverlauf. Die Berner hatten laut Trainer Michel Müller ein starkes Spiel gezeigt, aber ihnen fehlte schlichtweg das Glück.

Der erste Gegentreffer war ein Torwartfehler – das Spielgerät war dem Berner Torhüter Alex Buttelmann durch die Finger geglitten (36.). Nachdem die Berner sich unmittelbar nach Wiederanpfiff zunächst noch den zweiten Gegentreffer gefangen hatten (48.), kamen sie plötzlich ins Spiel. Edsson Ramos (50.) erzielte den Anschlusstreffer, Pascal Fuhrmann (60.) glich die Partie aus. „Die ersten Treffer haben uns geschockt, dann haben wir uns reingekämpft“, sagte Müller.

Kaum waren die Berner in der Partie angekommen, bekamen ihre Hoffnungen einen Dämpfer: Klemens Glaser (67.) nahm einen hohen Ball im Sechszehner an und drosch ihn ins Berner Tor – ein sehenswerter Treffer. „Das 2:3 war der Genickbruch“, sagte Müller. Wie schon in den Partien zuvor war die Chancenauswertung der Berner nicht zufriedenstellend. „Wir haben aufgemacht und wollten den erneuten Ausgleich erzwingen, dann haben wir uns noch mehr Gegentore eingefangen“, sagte Müller.

Schon am Sonntag (11 Uhr) müssen die Berner erneut spielen. Dann gastieren sie beim ESV Wilhelmshaven. Die Berner sind beim Tabellendritten klarer Außenseiter. „Wir müssen erstmal unsere Köpfe freibekommen und Selbstvertrauen aufbauen“, so Müller. „Wir müssen hochkonzentriert auftreten und endlich unsere Möglichkeiten besser nutzen.“

Tore: 0:1 Zackenfels (36.), 0:2 Kohls (48.), 1:2 Ramos (50.), 2:2 Fuhrmann (60.), 2:3 Glaser (67.), 2:4 Preuss (FE., 89.), 2:5 Stoffers (90.).

Berne: Buttelmann - Furhmann, Stelljes, Kranz (78. Schmidt), Kruck, Meyburg, Keil, Ramos, D. Rüscher, F. Rüscher (78. Röhrl), Conze-Wichmann (39. Pieke).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.