• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Berner verlieren trotz starker erster Halbzeit

21.08.2017

Berne Berne bricht in zweiter Halbzeit ein: Am Sonntag haben die Kreisliga-Fußballer der Spielvereinigung Berne vor eigener Kulisse mit 1:5 gegen den Harpstedter TB verloren. Zur Pause hatten sie mit 1:0 geführt.

Die Berner legten einen Blitzstart hin und gingen bereits in der dritten Minute durch Edsson Ramos in Führung – Bastian Wendorff hatte die Vorarbeit geleistet. Bis zur Halbzeit konnten die Hausherren die Führung behaupten, nach Wiederanpfiff waren sie nicht wiederzuerkennen. „Florian Rüscher musste verletzungsbedingt vom Platz, das hat uns die Struktur im Mittelfeld gekostet“, sagte Bernes Spielertrainer Michael Müller.

Die zweite Hälfte gehörte den Gästen: Nur vier Minuten nachdem Schiedsrichter Anton Gieseler die Partie wieder freigeben hatte, netzte Marik Landgraf ein – der Anfang vom Ende. Matthes Barenbrügge schoss die Harpstedter in der 60. Minute erstmals in Führung. Berne versuchte noch, dagegenzuhalten, war aber immer einen Schritt zu langsam. „Wir sind nicht mehr hinterhergekommen. Die Harpstedter haben stark gespielt und verdient gewonnen. Die haben uns die ganze Zeit unter Druck gesetzt“, sagte Müller. Hauke Glück baute die Führung in der 76. Minute aus, kurz darauf erhöhte Linus Jasper auf 4:1. Harpstedts fünftes Tor schoss Niklas-Marvin Fortmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Müllers Bilanz der Partie ist ernüchternd. „In der ersten Halbzeit waren wir dominant, in der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel dann nicht mehr in unserer Hand. Die Niederlage hätte auch noch höher ausfallen können.“

Tore: 1:0 Ramos (3.), 1:1 Landgraf (49.), 1:2 Barenbrügge (60.), 1:3 Glück (76.), 1:4 Jasper (80.), 1:5 Fortmann (84.).

Berne: Gregor Müller - Röhrl, Litzcobi, Kranz, Kruck, Neumann, Schneider (62. Lukas Fischer), Ramos, Keil, Wendorff (72. Conze-Wichmann), Florian Rüscher (46. Nick Fischer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.