• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kanupolo: Berliner Verein räumt auf der Ollen ab

01.08.2017

Berne Die Mannschaften des Kanusportvereins Havelbrüder Berlin haben am Wochenende beim 10. Siegfried-Lücken-Cup der Kanupolo-Abteilung des TuS Warfleth auf der Ollen in Berne alles abgeräumt. Sie gewannen die Konkurrenz der Männer, sicherten sich den Sieg im Turnier der Frauen und schnappten sich auch den 1. Deutschen Jugendpokal.

Die Ü-30-Mannschaft des TuS Warfleth, in der auch der Berner Felix Eikmeier (WSF Liblar) spielte, belegte Platz fünf. Die Warflether Männer-Mannschaft landete auf Rang sechs, wurde aber disqualifiziert, weil sie zum Spiel um Platz fünf nicht mehr vollzählig antreten konnte. Die blutjunge Jugendmannschaft der Warflether schloss den Kampf um den 1. Deutschen Jugendpokal auf Rang fünf ab.

Der Warflether Vereinssprecher Niklas Burghardt zog ein positives Fazit. Nur das Wetter habe am Samstag nicht mitgespielt. „Ansonsten hat es richtig Spaß gemacht. Wir haben nur positive Reaktionen von den Gästemannschaften bekommen.“ Einer Neuauflage im kommenden Jahr stehe nichts im Wege.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch mit den sportlichen Leistungen der Warflether Mannschaften war er zufrieden. Schließlich wird das Warflether Zweitliga-Team, dass in zwei Wochen bei den Deutschen Meisterschaften an den Start gehen wird, aus Spielern beider Mannschaften stehen, die am Wochenende auf der Ollen im Einsatz waren. „Ich glaube, dass wir nicht so schlecht abschneiden werden“, vermutet Burghardt. Bei einem internationalen Turnier in Kopenhagen wollen sich die Warflether an diesem Wochenende den letzten Feinschliff holen.

Ein dickes Lob verteilte Burghardt derweil an die Warflether Nachwuchs-Mannschaft. Die 13- und 14-Jährigen hatten in den Spielen gegen die 15 und 16 Jahre alten Gegner zwar ausschließlich Niederlagen kassiert, aber „viele gute Ansätze“ gezeigt. Bei den Deutschen Meisterschaften werden sie sich dann wieder mit Gleichaltrigen messen. Und dort traut ihnen Burghardt den Sprung aufs Treppchen allemal zu. Vielleicht ist ja sogar der ganz große Wurf drin.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.