• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Junge Warflether bejubeln Endspielsieg

02.07.2019

Berne Das U-16-Team des TuS Warfleth hat am Wochenende seinen Heimvorteil genutzt. Mit einem 3:2-Sieg gegen den 1. Meidericher KC Duisburg gewann es das Finale des dritten Deutschen Jugendpokals. Spannender hätte das Endspiel nicht laufen können. Erst ein Golden Goal hatte in der Verlängerung die Entscheidung gebracht.

In der Herrenkonkurrenz ging es um den Siegfried-Lücken-Cup. Dort schnappte sich der WSV Osnabrück den Turniersieg. Er gewann das Finale gegen die KG List mit 3:2. Die Warflether landeten auf Rang sechs. Sie hatten das Spiel um Platz fünf gegen den 1. Meidericher KC Duisburg mit 4:8 verloren. Das Endspiel der U-14-Konkurrenz entschied die SG KG Wetter/KGW mit einem 5:4-Erfolg gegen den KC Wetter II für sich.

Guter Start

Die Warflether U 16 hatte am Samstag schon in der ersten Partie ihre gute Form angedeutet. Sie besiegte den KSV Havelbrüder Berlin mit 4:1. Diesen Erfolg bestätigte sie mit einem 5:2-Sieg gegen den KSV Rothe Mühle Essen. Der KC Wetter verlangte dem Team des Gastgebers dann erstmals alles ab. Dennoch gewann Warfleth mit 4:3. Mit einem 4:1-Erfolg gegen die außer Konkurrenz startetende SG Wuppertal schlossen die Warflether den ersten Turniertag ab.

Am Sonntagmorgen mussten sie den ersten Punktverlust hinnehmen. Der 1. Meidericher KC Duisburg trotzte dem TuS ein 4:4 ab.

Klarer Sieg

Aber im Halbfinale knüpfte Warfleth an die Erfolge des Samstages an. Er landete einen 6:3-Sieg gegen den KSV Havelbrüder Berlin. Das Team aus Duisburg besiegte den KC Wetter mit 4:1. Im Finale hatten die Warflether dann knapp die Nase vorn.

Die Warflether Herren starteten mit einem 2:2 gegen den KSV Rothe Mühle Essen. Anschließend setzte es aber eine 1:7-Niederlage gegen die SG RKV Berlin/KCNW. Und auch gegen die SG RSV Hannover/GPC zog der TuS den Kürzeren (4:6).

Im Viertelfinale trafen die Warflether auf die KG List, der sie sich mit 2:4 geschlagen geben mussten. In der Zwischenrunde ging es dann nur noch darum, sich für das Spiel um Platz fünf zu qualifizieren. Diesmal behielten die Warflether die Nerven. Sie rangen die SG KK Pirat Bergheim/BKC mit 6:5 nieder. Doch im Platzierungsspiel war Duisburg besser.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.