• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

See: Wind erschwerte Schwimmern die Tour

23.08.2018

Berne Den zweitgrößten See in Niedersachsen, das Zwischenahner Meer (550 Hektar), bezwangen vier Rettungsschwimmer der DLRG Stedinger Land. Beim Wettbewerb „Quer durchs Meer“ schwammen Sven Meyer, Rainer Weegen, Tammo Schwarting und Ralf Ripken eine Distanz von 3,2 Kilometern vom Nordufer in Dreibergen zur gegenüberliegenden Seite in Bad Zwischenahn.

Die Berner verzichteten in diesem Jahr auf Neoprenanzüge, weil das Wasser im Ammerland auf 22 Grad aufgeheizt war. Die Stimmung bei den fast 400 Schwimmern war ebenfalls aufgeheizt, denn alle wollten möglichst schnell in die Fluten. Zum Start hatte es wie üblich etwas Gedränge gegeben, weil alle Akteure so schnell wie möglich losschwimmen wollten.

Die Schwimmstrecke wurde bei westlichen Winden (Böen der Stärke vier bis fünf) ganz schön anspruchsvoll. In der Mitte des Zwischenahner Meeres hatten alle Schwimmer mit bis zu 40 Zentimeter hohen Wellen zu kämpfen. Eine Regenfront erschwerte zusätzlich den Weg. Der eine oder andere Teilnehmer hatte eine gehörige Portion Wasser zu schlucken. Die Berner Schwimmer schafften es jedoch alle ins Ziel. Die Zeiten waren nicht von Relevanz, handelte es sich doch um eine Breitensport-Veranstaltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dank der guten Absicherung der Veranstaltung durch die DLRG-Kollegen aus dem Kurort Bad Zwischenahn konnten zwölf Schwimmer mit Krämpfen oder ähnlichen Beschwerden sicher an Land gebracht werden. Auch die Organisation war vorbildlich.

Die Berner Langstreckenschwimmer freuen sich schon auf 2019, wenn sie bei der achten Auflage „Quer durchs Meer“ teilnehmen. Wer auf die Langstrecke Lust hat, ist herzlich willkommen bei den DLRG-Rettungsschwimmern.


Mehr Informationen unter   www.stedinger-land.dlrg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.