• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spielvereinigung: Vorfreude auf runden Geburtstag

02.03.2020

Berne So einen Start ins Jahr des 70-jährigen Bestehens hätte sich absolut niemand gewünscht: Der mit allerlei Problemen verbundene Trainerwechsel nach dem Aufstieg der 1. Herren in die Kreisliga, der vorzeitige Rücktritt des 2. Vorsitzenden zum Jahresende und vor allen Dingen der überraschende Tod des langjährigen Kassenwarts Karl-Heinz Kropp kurz vor Weihnachten bedeuteten besonders für Jörg Beyer als 1. Vorsitzenden eine enorme Herausforderung.

Er übernahm es, auf der Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Berne neben seinem Teil auch den Teil des verstorbenen Vorstandskollegen vorzutragen. Nicht leicht war es, sich so überraschend in all die Zahlen einzuarbeiten.

Auf der Jahreshauptversammlung wurde aber auch bewiesen, wie sehr der Verein zusammensteht, wenn es darauf ankommt. Denn nicht nur weitaus mehr Mitglieder als erwartet hatten sich dazu im Vereinsheim eingefunden. Freude herrschte auch bei den notwendigen Ergänzungswahlen darüber, mit Holger Bothe einen neuen 2. Vorsitzenden gefunden zu haben. Wie erwartet konnte das Amt des Kassenwarts nicht besetzt werden. Aber es wurde vorgeschlagen, diesen arbeitsintensiven Posten künftig vielleicht auf mehrere Personen zu verteilen. Auf jemanden, der sich um die Mitgliedsbeiträge kümmert und jemanden, der die Bearbeitung von Krediten, Rechnungen oder Förderanträgen übernimmt, so die Idee.

Rund 280 Mitglieder gehören dem Verein aktuell an. Beyer appellierte an die Anwesenden, wie wichtig neben A-, C-, E- und F-Jugend die D-Jugend für den Unterbau des Vereins sei, die er aktuell trainiert. Gerne würde er dieses Amt an jüngere Leute abgeben, die sicherlich einen besseren Zugang zu den Jugendlichen hätten. Dass der im letzten Jahr gewählte Jugendleiter nur kurz im Amt war, wurde bedauert. Hartmut Baake, Tim Brüggemann und Holger Bothe übernahmen diesen Job.

Darüber, die reparaturanfällige Flutlichtanlage gegen moderne LED-Beleuchtung auszutauschen, wurde nachgedacht. Rund zwei Drittel der Stromkosten ließen sich dadurch einsparen. Dem Antrag der nötigen Dachsanierung von Vereinsheim und Umkleide wurde zugestimmt.

Anders als dem Antrag auf die Bildung einer zu jedem Saisonende wieder zu beendenden Spielgemeinschaft mit dem FSV-Warfleth.

Neben den Erfahrungen aus der Vergangenheit sprachen die schlechten Platzverhältnisse in Ganspe dagegen. Nur vier von 15 Spielen konnten dort in der letzten Saison ausgetragen werden, wurde argumentiert.

Die Organisation der 70-Jahr-Feier hat die Spielvereinigung fest im Blick. Mit Turnieren für die Jugend, Spielen von Vereins- und Betriebsmannschaften oder einem Tag der Sponsoren soll der runde Geburtstag vom 4. bis 11. Juli gefeiert werden.

Rolf Meyer, der von Helmut Quass als eines von zwei „Schwergewichten“ des Vereins für sein jahrzehntelanges Engagement mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde, koordiniert die Organisation.

Auch Erwin „Bubi“ Nowak wurde für seine Arbeit mit der Goldenen Ehrennadel geehrt. Quass erinnerte an die Mitte der 1970er Jahre sehr modernen Trainingsmethoden des aus dem Boxsport kommenden Trainers, die der 1. Herren damals zum Aufstieg in die Bezirksklasse verhalfen. „Wir haben schon gezittert, wenn wir was von Medizinball hörten“, wurde schmunzelnd in Erinnerungen geschwelgt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.