• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mit „Blaulicht“ zum Sieg

14.03.2019

Berne Durch die Nacht gebaggert und gepritscht wurde in der Berner Turnhalle. Waren es beim letzten Mal noch elf Teams, die sich zu der vom Stedinger Turnverein (StTV) organisierten Volleyball-Nacht angemeldet hatten, gab es bei der dritten Wiederholung bereits eine Warteliste.

Unter Namen wie „Löschbande“, „Hamachi“ oder „Showtime“ hatten sich 15 Mannschaften angemeldet, um sich bei dem Spaßturnier mit Musik und allerbester Laune auf den Spielfeldern auszutoben. „Und mehr geht nicht“, unterstrich Übungsleiter Lutz Menzel, der zum Organisations-Team der gelungenen Veranstaltung gehörte und an diesem Abend den Computer mit den Spielergebnissen fütterte.

Seinen „Eltern-Fan-Club“, der sich seit der Kindergartenzeit kennt, hatte ein mittlerweile ziemlich erwachsen aussehender Braker Fußballverein dabei. Die wollten gerne einmal erleben, wie sich ihre Sprösslinge auf dem Volleyball-Feld machen.

Ein ganzes Team Jugendlicher vom Vegesacker Turnverein tummelte sich derweil in ihrer Spielpause auf einer der dicken Matten. Und draußen löschte das aus Airbus-Arbeitskollegen bestehende Team „Überflieger“ nach einem schweißtreibenden Match seinen Durst.

Aus Oldenburg waren „Dobbys Klatscher“ das erste Mal dabei und ganz begeistert. Die meisten im Team gehören der Uni-Quidditch-Mannschaft an. Linnea hatte von der Volleyball-Nacht im Internet gelesen. „Die Idee fanden wir schön“, sagte Kumpel Flo, für den es genau wie für die anderen Team-Mitglieder der erste und bestimmt nicht letzte Besuch in Berne war. Besonders, dass es hier ohne den sonst selbst bei Hobbyturnieren an den Tag gelegten verbissenen Ehrgeiz auf dem Spielfeld zuging, fanden die Studenten toll.

Als „Mist“ und „Haufen“ hatten sich zwei Mannschaften der Berner Feuerwehr zusammengefunden, die Rene, Joana und Peter spielerisch unterstützten. Genau wie Flo von „Dobbys Klatschern“ war es die entspannte Atmosphäre ganz ohne Leistungsdruck, die den drei jungen Leuten gefiel. „Hier bekommt man wenigstens nicht von Bundesliga-Spielern Bälle ins Gesicht geworfen. Alles ist locker“, lobte Peter.

„Und wenn mal was schief geht, dann ist das eben so“, fügte Rene hinzu, der es, so wie die meisten anderen, genoss, auf diese Weise viele neue Leute kennenzulernen. Und bei ausreichend zur Verfügung gestellter Verpflegung fiel das Kennenlernen in den Spielpausen nicht schwer.

Bei allem Spaß – eine Platzierung der Besten durfte natürlich trotzdem nicht fehlen. Am frühen Morgen des nächsten Tages war es das Polizei-Team „Blaulicht“, das es vor „Bierrussia Huchting“ und den „Blockwürstchen Wüsting“ auf den mit Süßem, Sekt und einem Pokal prämierten ersten Platz schaffte.

Wer Lust auf mehr Volleyball bekommen hat: mittwochs sind alle Interessierten von 20 bis 22 Uhr in der Berner Turnhalle zu einer Schnupperstunde willkommen. Und wenn alles klappt, wie es sich die StTV-Mitglieder vorstellen, kann im kommenden Sommer vielleicht schon auf dem neu geplanten Beachvolleyballplatz im Freien gespielt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.