• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nordseelauf: Beste Werbung betrieben

19.06.2013

Burhave /Tossens Der enorme logistische Aufwand, den die Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen zu bewältigen hatte, habe sich gelohnt. Es sei eine gelungene Veranstaltung gewesen, für die es viel Lob seitens der Veranstalter und auch der Läufer gegeben habe, freute sich TSB-Geschäftsführer Robert Kowitz.

Sein Dank galt den beteiligten Butjenter Vereinen und Organisationen, ohne die die Ausrichtung der 3. Etappe des EWE-Nordseelaufes vom Nordseestrand in Burhave zum Friesenstrand in Tossens gar nicht möglich gewesen wäre. Das Ziel, beste Werbung für die Bädergemeinde Butjadingen zu betreiben, sei damit erreicht worden.

Zur guten Stimmung der fast 600 Läufer und Walker trugen neben den vielen Helfern auch TSG-Animateur Gabriel bei, der den Gästen bei der Siegerehrung prächtig einheizte und etliche von ihnen sogar zum Tanzen animierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den Teilnehmern, die aus ganz Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und den USA kamen, gehörten auch fast 50 Läufer und Walker aus der Wesermarsch. Die Firma Landtechnik Thieling (Augustgroden) war mit Chef Björn Thieling und acht Mitarbeitern angetreten, für die das aber wahrlich kein gemütlichen Betriebsausflug war.

Mit dem Gesamtsieg hatten die Wesermärschler nichts zu tun. Schnellste auf der 12,2 Kilometer langen Strecke entlang des Deiches waren die Favoriten Björn Kuttich vom Offenbach LC und Sonja Vogt von der LG Olympia Dortmund (die NWZ  berichtete).

Dennoch gingen zwei Altersklassen-Etappensiege an Läufer aus der Wesermarsch. Jürgen Seel vom Blexer TB holte sich bei den Männern 50 seinen zweiten Etappenerfolg. Er nimmt an allen acht Etappen teil. Frank Strupp (Firma Thieling) siegten in der Altersklasse U 20.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.