• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Betriebssportverband sucht Vorsitzenden

15.11.2007

NORDENHAM Der Betrtiebssportverband Nordenham ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden. Seitdem Herbert Czichon im April aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten ist, leitet sein Stellvertreter Fritz Wieting den Verband kommissarisch. Aber so kann es nicht weitergehen – das machten Fritz Wieting und dessen kommissarischer Vertreter, Pressewart Rainer Grunst, den Mitgliedern jetzt bei einer außerordentlichen Versammlung deutlich. Neben diesen beiden gehört noch Joachim Klein als Kassenwart dem Vorstand an.

Seit 1953 gibt es den BSV. Früher gehörten auch die Sparten Fußball und Tischtennis dem Verband an, seit einigen Jahren gibt es nur noch die Sparte Kegeln. Diese negative Entwicklung veranlasste Rainer Grunst dazu, sich über neue Sportarten Gedanken zu machen, die in den Verband mit aufgenommen werden können. Nach einigen Gesprächen mit hiesigen Sportschützenvereinen gebe es eine grundsätzliche Einigung, eine Sparte Schießen zu gründen. Nun müssen noch genügend Betriebssportler gefunden werden, um eine Meisterschaft auf die Beine zu stellen. Die Anlagen dafür kann der BSV nutzen.

Nach den Worten von Rainer Grunst können alle Betriebe aus Nordenham und dem näheren Umland beim Betriebssport mitmachen. Es können auch Spielgemeinschaften gebildet werden. Auch die Ehepartner und Lebensgefährten sowie die Kinder (ab 16 Jahren) bekommen die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Nähere Informationen erteilt Pressewart Rainer Grunst montags bis freitags ab 17 Uhr unter 04731/88636 sowie per E-Mail (RGrunst@aol.com).

Neben dem Schießen sind auch die Sparten Dart und Billard beim BSV Nordenham in Planung.

BSV zeichnet Herbert Czichon und Heinz Warnken aus

Zu den Höhepunkten der jüngsten Zusammenkunft des BSV Nordenham gehörten zwei Ehrungen. Heinz Warnken wurde zum Ehrenmitglied ernannt, Herbert Czichon zum Ehrenvorsitzenden.

Heinz Warnken kam 1953 kurz nach der Gründung des BSV beim Metallwerk (heute Metaleurop) zum Betriebssport. Zunächst spielte er Fußball, von 1963 bis 1978 leitete er die Sparte Fußball für seine Firma, 1975 gründete er die Kegelsparte im BSV und von 1978 bis 1996 hatte er das Amt des Spartenleiters Kegeln inne. 30 Jahre war er zudem im Vorstand tätig.

Herbert Czichon begann 1961 seine Betriebssportlaufbahn bei der Post. Von 1973 bis 1977 und von 1996 bis 2007 war er Vorsitzender. Zwischenzeitlich hatte er weitere Vorstandsposten inne. Insgesamt bringt er es auf 30 Jahre Vorstandsarbeit für den BSV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.