• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Bezirksliga-Teams bekleiden Favoritenrolle

23.01.2015

Nordenham Am Sonnabend geht es in der Sporthalle Mitte wieder rund. Sechs Fußballmannschaften kämpfen ab 14.30 Uhr um die prestigereiche Stadtmeisterschaft. Die beiden Bezirksligisten TSV Abbehausen und TV Esenshamm gehen als Favoriten ins Rennen.

„Realistisch gesehen bleibt für uns höchstens der dritte Platz über“, sagt Carsten Manthey, Team-Manager des diesjährigen Ausrichters 1. FC Nordenham. In der Halle sei aber alles möglich. Auf Patzer der höherklassigen Teams hoffen sicherlich auch die Spieler des ESV Nordenham, des SV Phiesewarden und des Blexer TB.

Den Auftakt bildet die Partie zwischen dem TV Esenshamm und dem ESV Nordenham. Gespielt wird nach dem Modus Jeder gegen Jeden. Die Entscheidung über den Turniersieg könnte sich aber bis zum letzten Spiel hinauszögern. Um 18.47 Uhr trifft Gastgeber 1. FC Nordenham auf den TSV Abbehausen, der auch erst im drittletzten Spiel auf den großen Kontrahenten aus Esenshamm trifft.

„Die Stadtmeisterschaften sind in der Winterpause immer eine willkommene Abwechslung“, sagt Abbehausens Team-Manager Harald Renken. Ähnlich denken auch die anderen Vereins-Verantwortlichen. Der Spaß solle im Vordergrund stehen. „Wir freuen uns auf einen schönen Fußballtag“, so Robin Lotz vom Außenseiter aus Blexen.

Die Spielzeit beträgt jeweils 15 Minuten. Als Schiedsrichter stehen Finn Pöpken, Thorsten Gebauer und Michael Wendland bereit. Um 16.46 Uhr bestreiten die beiden F-Jugend-Teams vom 1. FC Nordenham und vom TSV Abbehausen ein Einlagespiel.

Die Trainer der Mannschaften hoffen zwar auf faire Spiele ohne Verletzungen, dennoch lohnt sich auch ein gutes Abschneiden. Die drei toppplatzierten Teams kassieren ein Preisgeld in einer Gesamthöhe von 400 Euro – die anderen drei bekommen immerhin einen nagelneuen Spielball überreicht.

Wegen der Spendensammlung für die in Not geratene Familie Krüger aus Esenshamm haben sich zwei Fernseh-Teams angekündigt, die über das schwere Schicksal der vier verwaisten Geschwister berichten möchten. Die von Siegfried Adamietz initiierte Spendenaktion hat mittlerweile überregionale Beachtung gefunden und soll am Sonnabend in der Sporthalle Mitte fortgeführt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.