• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

HANDBALL-LANDESKLASSE: Blexen zeigt die schwächste Saisonleistung

26.01.2009

EINSWARDEN Eine laut Trainer Tobias Göttler katastrophale Leistung lieferte die Frauen-Handballmannschaft der HSG Blexer TB/SV Nordenham in ihrem Landesklassen-Spiel gegen den VfB Uplengen ab. Gegen den Tabellennachbarn kassierte sie eine 13:16 (5:8)-Heimniederlage und erwischte dabei einen „schwarzen Sonnabend“.

Gegen einen keineswegs starken Gegner begannen die Blexerinnen erfolgversprechend. In den ersten zehn Minuten kassierten sie nicht einen einzigen Gegentreffer, trafen aber selbst auch nur zwei Mal. „Von den Torchancen her hätten wir zu diesem Zeitpunkt auch schon 10:0 führen können“, erkannte Göttler auch schon zu diesem frühen Zeitpunkt eklatante Schwächen im Torabschluss. Doch was er in diesem Moment noch nicht ahnen konnte, war, dass es sich fortan nur noch verschlimmerte. Viele technische Fehler (insgesamt 24) kosteten den Ballverlust und zogen einfache Gegentreffer nach sich. Mit einem 5:8-Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Göttler fand in der Besprechung deutliche Worte, die zu Beginn des zweiten Abschnitts auch zu fruchten schienen. Immerhin ging die HSG Mitte der zweiten Hälfte sogar mit 11:10 in Führung, doch es folgten „Fehler ohne Ende“, wie Göttler feststellte. Erschwerend kam hinzu, dass die sonst so überragende Torfrau Simone Philipp nicht ihren besten Tag erwischte und einige unglückliche Gegentreffer kassierte. Auch im Angriff blieben die Nordenhamerinnen weiterhin ideenlos.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anstatt gegen die löchrige Gäste-Defensive durch Einlaufen der Außen oder schnelles Direktspiel Lücken zu reißen, agierte die Mannschaft viel zu pomadig. So wunderte es am Ende keinen, als die zweite Heimniederlage perfekt war. Zu allem Überfluss sah Haupttorschützin Nicole Rohde in der 59. Minute noch wegen einer rüden Attacke direkt die Rote Karte. „Mit Abstand die schlechteste Saisonleistung“, so Coach Göttler.

HSG: Philipp, Albers; Rohde (9/5), Güdde (2), Hansing (1), Rüther (1/1), Tönjes, Banse, Heidke, Flügger, Hinrichsen, Menzel, Diekmann.

Spielstationen: 2:0 (10.), 5:4 (23.), 5:8 (30.), 11:10 (45.), 12:15 (54.), 13:16 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.