• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Blexer Routiniers bringen Meister Punktverlust bei

01.02.2017

Wesermarsch Die Tennisspieler des Blexer TB haben die Saison in der Herren-50-Verbandsklasse mit einem überraschenden Unentschieden abgeschlossen. Sie trennten sich zu Hause vom Meister, dem Langener TC, mit 3:3. In der Bezirksklasse der Herren 40 darf sich der SV Brake über die Vizemeisterschaft freuen. Er bezwang zum Abschluss der Saison den TC Edewecht II mit 4:2.

Herren 50, Verbandsklasse: Blexer TB - Langener TC 3:3. Stark: Die Blexer knöpften den ersatzgeschwächten Langenern als erstes Team einen Punkt ab. Sie beenden die Saison auf dem vierten Tabellenplatz

Die Partie war umkämpft. In vier von sechs Spielen fiel die Entscheidung im Matchtiebreak. Jörg Vollmerding zeigte eine starke Leistung. Er gewann den entscheidenden Durchgang gegen Leroy Czichy mit 10:3. Gerd Reimers hatte Pech: Er zog sich Ende des zweiten Satzes einen Muskelfaseriss zu und konnte den Matchtiebreak nur noch im Stehen zu Ende spielen. Lutz Kloppenburg brachte sein Spiel locker durch (6:1, 6:0)

Nach den Einzeln stand es 2:2. Und auch die Doppel waren spannend. Jörg Vollmerding und Lutz Kloppenburg verloren den ersten Satz mit 6:7, kämpften weiter und gewannen den zweiten Satz mit 6:3. Den anschließenden Matchtiebreak gaben sie indes mit 8:10 ab. Detlef Buntrock und Bert Freese hatten unterdessen ebenfalls den ersten Satz verloren. Doch auch sie drehten im zweiten Satz ordentlich auf – und hatten im Gegensatz zu ihren Vereinskollegen im Matchtiebreak mit 11:9 das bessere Ende für sich.

Jörg Vollmerding – Leroy Czichy 3:6, 6:2, 10:3; Gerd Reimers – Jürgen Wawrzyniak 3:6, 6:4, 5:10; Lutz Kloppenburg – Stefan Polzin 6:1, 6:0; Detlef Buntrock – Helmut Stein 3:6, 3:6; Vollmerding/Kloppenburg – Czichy/Polzin 6:7, 6:3, 8:10; Buntrock/Freese – Wawrzyniak/Stein 3:6, 7:5, 11:9.

Herren 40, Bezirksklasse: SV Brake - TC Edewecht II 4:2. Im letzten Punktspiel der Hallensaison musste Thorsten König noch einmal sein ganzes Können abrufen. Er hatte den ersten Satz verschlafen, war aber im Tiebreak erfolgreich.

Dagegen ging das Einzel von Matthias Karl zügig über die Bühne. Er gewann in zwei Sätzen – bemerkenswert, schließlich ist sein Gegner Georg Stolle um vier Leistungsklasse besser eingestuft. Auch Jörg Müller punktete in zwei Durchgängen, musste allerdings Gas geben. Udo Nafzger hingegen verlor sein Spiel mit 4:6 und 2:6.

In den Doppeln glänzten Thorsten König und Oliver Kula. Sie servierten ihre Gegner mit 6:2 und 6:3 ab. Thomas Bielefeld und Kai Müller waren dagegen chancenlos.

Thorsten König – Niels Nöding 1:6, 6:3, 10:4; Udo Nafzger – Martn Rohwer 4:6, 2:6; Matthias Karl – Georg Stolle 6:2, 6:2; Jörg Müller – Carsten Berding 6:4, 7:5; König/Kula – Nöding/Berding 6:2, 6:3; Bielefeld/Müller – Rohwer/Stolle 0:6, 3:6

Weitere Nachrichten:

BTB | Langener TC | SV Brake | Blexer TB | TC Edewecht