• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TISCHTENNIS: Blexer TB setzt sich deutlich beim TV Apen durch

25.03.2008

WESERMARSCH Tischtennis, Herren, Bezirksliga: TV Apen – Blexer TB 2:9. Bei den abstiegsgefährdeten Ammerländern geriet der Sieg nie in Gefahr. Der Gast trat ohne Andreas Guhse an, dafür spielte sein Bruder Michael. Nur am Anfang war es spannend bei den beiden Fünfsatzerfolgen in den Doppeln durch Werner Dorn/Rainer Gallasch, die einen 0:2- Satzrückstand aufholten, und durch Michael Burhop/Jürgen Reimers.

Pawel Sobczyk/Michael Guhse verloren gegen das Doppel eins der Gastgeber, Norbert Baumgarten/Enno Dieken, in vier Sätzen. In den Einzeln zogen dann der Gast davon. Nur Ersatzspieler Michael Burhop musste noch ein Spiel gegen den Materialspieler Baumgart abgeben. Den Matchpunkt holte in fünf Sätzen Pawel Sobczyk gegen Markus Priet.

BTB: Pawel Sobczyk/Michael Burhop, Werner Dorn/Rainer Gallasch (1), Michael Burhop/Jürgen Reimers (1), Dorn (2), Sobczyk (2), Gallasch (1), Burhop (1), Reimers (1), M. Guhse.

TuS EverstenTTG Jade 9:0. Beim verlustpunktfreien Meisterschaftsanwärter wusste der Tabellenletzte, das dort nichts zu holen sein werde. Für den verhinderten Markus Barghorn kam der TTG-Vorsitzender Hajo Müller zur Ehre eines Spieleinsatzes in der Bezirksliga. Somit standen drei Müllers im Aufgebot der Jader.

Chancen auf den Ehrenpunkt besaßen Tammo Müller/Jan Müller, die nach 0:2 und dem Satzausgleich im Entscheidungssatz verloren. Tammo Müller legte im Einzel eine 2:1-Satzführung gegen Andre Meyer vor, die aber (9:11 im fünften Satz) nicht reichen sollte.

TTG: Tammo Müller/Jan Müller, Hans-Jörg Diers/Hajo Müller, Andre Puncken/Turhan Zivku, T. Müller, J. Müller, Diers, Puncken, Zivku, H. Müller.

2. Bezirksklasse: SG SW Oldenburg V – Elsflether TB II 7:9. Die Partie beim abstiegsgefährdeten Gastgeber entwickelte sich zu einem Krimi. Bei einer 8:4-Führung hätte Dirk Oeltjen alles perfekt machen können. Er führte mit 2:0 Sätzen und verlor die nächsten drei Sätze jeweils mit zwei Punkten Differenz. Als im unteren Paarkreuz auch die Einzel verloren wurden, konnten erst Hauke Hinz/Dirk Oeltjen in fünf Sätzen den glücklichen Matchgewinn einzufahren. Sieben Partien gingen über fünf Sätze (Bilanz: 3:4).

ETB II: Hauke Hinz/Dirk Oeltjen (2), Heinz-Hermann Buse/Marcel Bethke, David Siefke/Matthias Dammann, Buse (1), Siefke (2), Hinz (2), Oeltjen (1), Dammann, Bethke (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.