• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ausdauersport: Blexer trotzen Hitze und Krämpfen

24.07.2013

Roth /Nordenham Zunächst zündeten sie ein sportliches Feuerwerk – dann genossen sie die Pyrotechnik-Schau des Veranstalters: Die Nordenhamer Ausdauersportler Björn Maywald (44) und Helge Schweers (50) vom Blexer TB haben jetzt beim Langdistanz-Triathlon in Roth ein beeindruckendes Zeugnis ihrer Fitness abgelegt. Maywald benötigte für die 226 Kilometer lange Strecke 11:22, Schweers 13:39 Stunden.

Um 7.30 Uhr waren sie in den Main-Donau-Kanal gestiegen, um die 3,8 Kilometer lange Schwimmstrecke zu bewältigen. Maywald kletterte nach 1:08 Stunden aus dem Wasser, Schweers benötigte 1:34 Stunden. Nach einem flotten Wechsel schwangen sie sich relativ schnell aufs Fahrrad. Es galt, 180 Kilometer zurückzulegen – aufgeteilt in zwei Runden.

Magenprobleme

Maywald benötigte für die Radstrecke 5:27 Stunden, also ungefähr die Zeit, die er geplant hatte. Bei Helge Schweers lief es nicht ganz so gut: Er litt auf der zweiten Rad-Runde an Magenproblemen und musste etwas rausnehmen. Aber nach 6:22 Stunden konnte auch er das Rad den Helfern geben und sich die Laufschuhe anziehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Maywald hatte zu diesem Zeitpunkt schon 13 der 42,195 Kilometer flott gelaufen. Das ging auch bis zur Hälfte des Marathon so weiter, doch dann musste er von Krämpfen geplagt etwas zurücknehmen – er hatte sich wohl einen Ernährungsfehler geleistet, weil es den ganzen Tag über sehr heiß gewesen war. Um 18.52 Uhr – nach einer Laufzeit von 4:36 Stunden – hatte er seine vierte Langdistanz beendet. Er durchlief den Zielbogen im Rother Stadion nach 11:22 Stunden. Damit blieb er zwar etwas hinter seinen eigenen Erwartungen zurück, aber die Reaktionen des Körpers und das Wetter kann man eben nicht planen.

Probleme beim Lauf

Zu diesem Zeitpunkt hatte Helge Schweers noch rund 15 Kilometer vor sich. Die Probleme, die er auf dem Rad hatte, setzten sich beim Laufen fort: Er musste große Passagen gehend zurücklegen. Aber er hielt durch und beendete seinen vierten Langdistanz-Triathlon mit einer Laufzeit von 5:33 Stunden und einer Gesamtzeit von 13:39 Stunden. Keine Frage: Die Blexer Athleten hatten Großartiges geleistet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.