• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Wahl 2021 in Oldenburg
Ulrich Gathmann will Oberbürgermeister werden

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Braker kassieren unnötige Pleite

30.10.2018

Brake /Abbehausen In der A-Jugend-Landesliga haben die Fußballer des SV Brake eine vermeidbare Niederlage einstecken müssen und die Chance verpasst, zu Spitzenreiter SV Viktoria Georgsmarienhütte nach Punkten aufzuschließen. Eine Liga darunter feierte der TSV Abbehausen einen Dreier gegen Garrel.

Landesliga: SC Spelle-Venhaus - SV Brake 2:1 (0:0). Die Kreisstädter konnten zwar auf Miklas Kunst und Jan Speer, die normalerweise in der 1. Herrenmannschaft auflaufen, zurückgreifen, mussten dafür aber auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Dennoch entwickelte sich ein gutes Spiel, an dem beide Mannschaften ihren Anteil hatten. Die größte Möglichkeit im ersten Durchgang vergab Ilhan Tasyer. Miklas Kunst hatte schulmäßig vor dem Tor noch einmal quer gelegt.

Aber Tasyer hatte nicht mehr mit dem Zuspiel gerechnet, und so konnte ein Gegenspieler dazwischen grätschen. Den Gegentreffer kurz nach dem Seitenwechsel steckten die Braker gut weg – Miklas Kunst glich schnell aus. „Danach ließen wir eine ganze Reihe an guten Tormöglichkeiten liegen.

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis unser Führungstreffer fällt“, meinte SVB-Trainer Lars Bechstein. Doch es kam ganz anders. In der 89. Minute fand eine abgefälschte Flanke den Weg ins Braker Netz, und somit war die Partie für Spelle entschieden. „Die Mannschaft hat ein gutes Auswärtsspiel gezeigt, sich dafür aber nicht belohnt“, sagte Bechstein.

Tore: 1:0 Nazari (50.), 1:1 Kunst (56.), 2:1 Felix (89.).

SVB: Joris Langerenken – Simon von Seggern, Nico Seidler, Miklas Kunst, Fynn Richter, Jonas Kühl, Noah Kreutz, Ilhan Tasyer, Emre Acar, Finn Landwehr, Joost Folkens. Eingewechselt: Jan Speer und Justin Otholt.

Bezirksliga: TSV Abbehausen - BV Garrel 4:2 (1:1). TSV-Trainer Ingo Wickner konnte den Spielverlauf kaum fassen. „Das war unglaublich. Wir haben bestimmt acht Mal den Pfosten getroffen und es sogar geschafft, den gegnerischen Torhüter aus zwei Metern anzuschießen. Ich dachte an Versteckte Kamera, wo jemand mein verdutztes Gesicht filmen wollte. Sogar ein Garreler Betreuer hat sich schlapp gelacht“, so Wickner.

Spielerisch hatte er bei seinem Team nicht viel auszusetzen. Nur die Chancenverwertung sei miserabel gewesen. Für vier Tore langte es dann aber immerhin doch, obwohl Wickner meinte, dass die Partie „eigentlich zweistellig“ hätte ausgehen müssen. Aber der Coach zeigte sich versöhnlich: „Wenn man am Ende gewinnt, ist ja trotzdem alles in Ordnung.“

Tore: 0:1 Göken (36.), 1:1 Krasniqi (45.), 2:1 Wego (72.), 2:2 Hülsebus (73.), 3:2 Eisenhauer (82.), 4:2 Neumann (85.).

TSV: Luca PriebePeter Neumann, Paul Segebrecht, Moritz Budde, Dennis Wego, Tetje-Mattis Poppe, Leon Kerbstat, Dario Jöllerichs, Mathis Heibült, Leon Krasniqi, Luca-Fabio Ilenda. Eingewechselt: Moritz Wickner, Nicholas Gepting, Jesse Eisenhauer und Salih-Kasim Yildirim.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.