• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Brake bejubelt Arbeitssieg gegen Oythe

16.09.2013

Brake Endlich: Die Landesliga-Fußballer des SV Brake haben am Sonntag ihren ersten Heimsieg in der Saison 2013/2014 eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Dennis Ley besiegte den VfL Oythe mit 2:0 (0:0).

Die rund 160 Zuschauer hatten in der ersten Halbzeit ein schwaches Spiel gesehen. Nahezu jeder zweite Ballkontakt war ein Fehlpass. Die erste dicke Chance hatten die Gäste: André Wohlers schoss den Ball an die Latte des Braker Tores und brachte auch den Abpraller nicht im Gehäuse der Gastgeber unter (8.). Anschließend blieb die Partie auf schwachem Niveau – weil Brakes Mittelfeld komplett blass blieb. Ideengeber Arthur Hofmann und Stürmer Denis Tanriverdi wurden schmerzlich vermisst.

Petrillo mit Platzwunde

Zu allem Überfluss musste Brakes Routinier Nico Petrillo in der 23. Minute mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. Er war mit Oythes Stürmer Nico Emich zusammengestoßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihn kam Lars Meyer, der fortan zusammen mit Bjarne Wiesehan die Braker Innenverteidigung bildete, die aber – wie auch ihr blutjunges Oyther Pendant – kaum gefordert wurde. Kurz vor der Pause hätten die Braker, die viel zu viele lange Bälle spielten, dann doch noch in Führung gehen können: Christopher Nickel traf die Latte des Oyther Tores, Pascal Helmcke und Normen Hartmann setzten nach, vergaben aber beide aussichtsreich (41.).

In der zweiten Halbzeit agierten die Teams etwas lebendiger. Brake erkämpfte sich ein leichtes Übergewicht, Oythe war mit Kontern stets gefährlich – so rettete Sascha Schwarze nach einem Versuch Nico Emichs in höchster Not.

Aber die Braker gewannen im Verlaufe der zweiten Halbzeit immer öfter die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld – und das war spielentscheidend. Zunächst vergab Dennis Pleus noch den möglichen Führungstreffer nach Vorarbeit des eingewechselten Marvin Moslers. Aber in der 75. Minute schoss Christopher Nickel die Gastgeber endlich in Führung.

Oythe baut ab

Von den Oythern war anschließend nicht mehr viel zu sehen. Kurz vor Schluss band Normen Hartmann nach einer Kopfballvorlage des starken Moslers den Sack endgültig zu (84.).

Brakes Mittelfeldspieler Julian Lachnitt sprach nach der Partie von einem Arbeitssieg. Und auch sein Trainer hatte erkannt, dass seine Mannschaft den Ball nur selten hatte richtig laufen lassen. „Aber wir haben gut gegen den Ball verarbeitet. Spielerisch werden wir uns Stück für Stück verbessern müssen“, meinte Dennis Ley.

Dagegen haderte Oythes Trainer Hermann Geerken mit dem Defensivverhalten seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit. „Wir haben die Ordnung verloren.“

Tore: 1:0 Nickel (75.), 2:0 Hartmann (84.).

SV Brake: Lahrmann - Lachnitt, Hartmann, Wiesehan, Mennicke (62. Hämsen), Brehmer, Nickel, Schwarze, Helmcke, Petrillo (23. Lars Meyer), Pleus (55. Mosler).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.